BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Max und Moritz haben neues Dach über ihren Köpfen

Kindertagesstätten in Sinzig: 630.000 Euro vom Kreis - Landrat zu Besuch in Bad Bodendorf

Großer Kindergarten, großer Zuschuss: Der Kreis Ahrweiler hat die Kindertagesstätte der Stadt Sinzig in Bad Bodendorf mit 113.000 Euro unterstützt. Die Gebäude der aus sechs Gruppen bestehenden Einrichtung „Max und Moritz" wurden umfassend saniert - mit einer neuen Eindeckung und Entwässerung des Dachs sowie Maßnahmen der Wärmedämmung. Die zuwendungsfähigen Kosten sind mit rund 340.000 Euro kalkuliert, von denen der AW-Kreis ein Drittel übernommen hat.

Der bedarfsgerechte Ausbau der Kindertagestätten sei ein politischer Schwerpunkt des Kreises und der Kommunen, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei einem Besuch in Bad Bodendorf. Dort sprach er mit Kita-Leiterin Magdalene Dawid und ihrer Stellvertreterin Marieke Göttlicher, Sinzigs Bürgermeister Wolfgang Kroeger, Bad Bodendorfs Ortsvorsteher Alexander Albrecht und Stefan Spiller von der Stadtverwaltung Sinzig.

Die sieben Kindertagesstätten in der Stadt Sinzig bieten derzeit insgesamt 628 Plätze an. Hiervon stehen 84 Plätze für Kinder unter drei Jahren (U 3) zur Verfügung. 174 Plätze sind Ganztagsplätze. Der Kreis Ahrweiler unterstützt die Sinziger Kitas finanziell. Für den Bau, die Sanierung und die Ausstattung der sieben Einrichtungen wurden seit 2009, als die Investitionen in den U 3-Ausbau begannen, rund 630.000 Euro aus Kreismitteln bewilligt. Diese Gelder haben ein Investitionsvolumen von mehr als 2,6 Millionen Euro angeschoben.

Die 630.000 Euro des Kreises für die Sinziger Kitas setzen sich so zusammen:

  • Sinzig Kernstadt, Katholische Kita St. Peter: 29.000 Euro
  • Sinzig Kernstadt, Städtische Kita Liliput: 190.000 Euro
  • Sinzig Kernstadt, Städtische Kita Spatzennest: 4.000 Euro
  • Sinzig-Löhndorf, Katholische Kita St. Georg: 128.000 Euro
  • Sinzig-Bad Bodendorf, Städtische Kita Max und Moritz: insgesamt 116.000 Euro
  • Sinzig-Westum, Städtische Kita Westum: 155.000 Euro
  • Sinzig-Franken, Integrative Kita Zwergentreff: 8.000 Euro.

Der städtische Kindergarten in Bad Bodendorf bietet 123 Plätze in sechs Gruppen an und zählt damit zu den größten Tagesstätten im Kreisgebiet. In „Max und Moritz" können 26 Plätze von Kindern unter drei Jahren belegt werden, außerdem stehen 34 Ganztagsplätze bereit. Eine der Regelgruppen verfügt über eine reduzierte Größe, sodass drei Kinder mit Behinderung aufgenommen werden können.

Foto: In der Tagesstätte „Max und Moritz": Dr. Jürgen Pföhler (von links), Marieke Göttlicher, Magdalene Dawid, Alexander Albrecht, Stefan Spiller und Wolfgang Kroeger mit Kindern der Kita in Bad Bodendorf.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.02.2014

<< zurück