BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis hilft den „Kiere“ in Dernau beim Heiligenhäuschen

Förderprogramm Ländlicher Raum - Bürger packen in Eigenleistung an

In Dernau gibt es fünf Dorfgemeinschaften, die fünf Rotten, benannt nach den historischen Ortsteilen der „Baache", „Haardte", „Kiere", „Ortesse" und „Patt Nöcke". In der Gemeinschaft der Kiere liegt das Matthias-Heiligenhäuschen, das beim Fronleichnamsfest als eine der Bittstationen genutzt wird. Nach Fronleichnam veranstalten die Bewohner ihr Kierefest. Der Erlös wird gespendet, jüngst für die Sanierung und Dacherneuerung des Matthias-Heiligenhäuschens.

Bei diesem Vorhaben hilft der Kreis Ahrweiler mit einem Zuschuss aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum. Zwei zentrale Förderkriterien seien hier erfüllt, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, als er den Bewilligungsbescheid über 1.830 Euro persönlich in Dernau überreichte. Und zwar an den Vorsitzender der Kiere, Friedhelm Hess, und Ortsbürgermeister Alfred Sebastian. Erstens handele es sich um eine ortsbildprägende Bausubstanz in der Dorfmitte. Zweitens seien die Arbeiten fast ausschließlich in Eigenleistung der Bürger erbracht worden. „Deshalb hilft der Kreis Ahrweiler hier sehr gerne", betonte Pföhler im Beisein von Achim Haag, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, Ingrid Näkel-Surges, die die Kiere beim Förderantrag beraten hat, und weiteren Dernauer Bürgern. Die Kiere packten an bei den Zimmer-, Dachdecker-, Maurer-, Maler- und Gärtnerarbeiten.

Die fünf Dernauer Rotten entstanden Ende des 19. Jahrhunderts als sogenannte Räucherwehren. Diese Wehren hatten die Aufgabe, die Weinberge vor dem Frühjahrsfrost zu schützen. Heuzutage veranstalten sie am Dernauer Martinsfest Weinbergsfeuer. In einem Fußballturnier der besonderen Art kämpfen die fünf Rotten um den Dernauer Esels-Cup, den die Dorfgemeinschaft seit 20 Jahren austrägt.

Infos zum Förderprogramm Ländlicher Raum: Kreisverwaltung Ahrweiler, Förderprogramme, Raymund Pfennig, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-443, Fax /975-7443, E-Mail Raymund.Pfennig@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis-ahrweiler.de („Bürgerservice", „Förderprogramme", „Förderung Ländlicher Raum").

Foto: Strahlen um die Wette: das Matthias-Heiligenhäuschen sowie Dr. Jürgen Pföhler (vorne von links), Friedhelm Hess, Alfred Sebastian, Ingrid Näkel-Surges und Achim Haag


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.04.2014

<< zurück