BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Königsfeld und Schuld sind die Sieger

„Unser Dorf“: Gruppen aus Schuld und Oberdürenbach gewinnen Wettbewerbe für Vereine und Jugend

Königsfeld in der Sonderklasse, Schuld in der Hauptklasse - das sind die beiden Siegergemeinden des Kreisentscheids 2014 im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft". Beim Teilwettbewerb für Vereine und Initiativen gewinnt die Dorfgemeinschaft „Ahrfelsen in Flammen" aus Schuld. In der Kategorie „Jugend und Familie" geht Platz 1 an die Königsseekids Oberdürenbach.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler gratuliert vorab allen Siegern, die bei einer Kreisfeier im Juli ausführlich gewürdigt werden. Erfreulich sei die hohe Zahl der Teilnehmer mit 18 Dörfern und 23 Vereinen gewesen. Dieses große Interesse zeige, „dass der Unser-Dorf-Wettbewerb lebt" und, was für den Landrat noch wichtiger ist, „dass aktive Bürgerinnen und Bürger mit Engagement und Ideen ihre Heimat gestalten". Der Kreis Ahrweiler habe rund 16.000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung gestellt.

Die Sieger-Übersicht:

  • Sonderklasse:
    1. Königsfeld in der Verbandsgemeinde (VG) Brohltal,
    2. Löhndorf (Stadt Sinzig),
    3. Insul (VG Adenau),
    4. Niederzissen (VG Brohltal).

  • Hauptklasse:
    1. Schuld (VG Adenau),
    2. Heppingen (Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler),
    3. Schelborn (Ortsgemeinde Oberdürenbach, VG Brohltal).

  • Vereine und Initiativen:
    1. Dorfgemeinschaft „Ahrfelsen in Flammen" Schuld (VG Adenau) ,
    2. Os Künnesfeld, Königsfeld (VG Brohltal),
    3. Vereinsring Niederlützingen (Ortsgemeinde Brohl-Lützing, VG Bad Breisig).

  • Jugend und Familie:
    1. Königsseekids Oberdürenbach (VG Brohltal),
    2. Junggesellenverein St. Sebastianus Walporzheim (Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler),
    3. Freiwillige Feuerwehr Ringen (Gemeinde Grafschaft) und FC Spessart (VG Brohltal).

Alle drei Sonderpreise fallen unter den Themenschwerpunkt „Kulturelle Vielfalt im Kreis Ahrweiler" und gehen an:

  • Kultur- und Heimatverein Niederzissen für ein herausragendes und vielfältiges Kulturprogramm;
  • Open Klezmer Scales Insul für den Einsatz für die "Weltmusik im Dorf";
  • Jugendtreff Mayschoß für die kontinuierliche Jugendarbeit zum Thema "Moderne Kunst im Dorf".

Den Anerkennungspreis erhält der Jugendtreff Spessart für das digitale Portrait der Dorfbewohner als Mosaikbild im Wappenmotiv der Ortsgemeinde Spessart.

Wie geht es weiter? Für den Gebietsentscheid im nördlichen Rheinland-Pfalz haben sich qualifiziert: Königsfeld, Löhndorf, Insul und Niederzissen in der Sonderklasse sowie Schuld und Heppingen in der Hauptklasse.

Beim Dörferwettstreit gilt die Sonderklasse als Königsdisziplin, weil hier Ortsgemeinden und Ortsteile vertreten sind, die in Vorjahren bereits erfolgreich am Kreiswettbewerb teilnahmen und sich für den Gebietsentscheid qualifizierten. Die Hauptklasse umfasst Wettbewerbsneulinge und Dörfer, die im Gebietsentscheid bisher keine Platzierung erreichen konnten.

Die ausführliche Begründung der Bewertungskommission zu den einzelnen Dörfern und Initiativen wird in etwa einer Woche auf der Internetseite der Kreisverwaltung veröffentlicht: www.kreis-ahrweiler.de .


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.05.2014

<< zurück