BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue U3-Plätze für Kinder aus Mayschoß und Rech

Tagesstätte wird für 495.000 Euro saniert - Kreiszuschuss 145.000 Euro

Die Kindertagesstätten im Kreis Ahrweiler bereiten sich weiter darauf vor, Kinder unter drei Jahren (U3) aufzunehmen. Der Kreis unterstützt dies finanziell und konzeptionell. Beispiel Mayschoß: Der Träger des dortigen Kindergartens, die Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus und St. Rochus, hat rund 145.000 Euro vom Kreis erhalten.

„Vernünftig und nachhaltig angelegtes Geld" nannte Landrat Dr. Jürgen Pföhler den Kreiszuschuss bei einem Besuch in der Tagesstätte, die Kinder aus Mayschoß und Rech aufnimmt. Dort suchte er den Meinungsaustausch mit Kita-Leiterin Daria Lepping, Achim Haag, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, sowie den Ortsbürgermeistern Ulrich Jonas (Mayschoß) und Hans-Dieter Kutscher (Rech).

Die Ausweitung des Rechtsanspruchs auf Kindertagesbetreuung für einjährige Kinder bringt laut Pföhler große Herausforderungen: Die Einrichtungen brauchten mehr Fachkräfte und müssten konzeptionelle Anforderungen bewältigen. Die Träger - meist Kirchen und Kommunen - müssten ihre Tagesstätten kleinkindgerecht ausbauen und ausstatten und das zusätzliche Fachpersonal finden. Dies erhöhe die Kosten, auch für den Kreis Ahrweiler, der für die Bedarfsplanung zuständig sei. „Jede Investition in die Kindertagesstätten hilft, die Familienfreundlichkeit weiter zu erhöhen und berufstätigen Eltern unter die Arme zu greifen", so Pföhler.

In Mayschoß stehen Investitionen von insgesamt 495.000 Euro an. Das Bistum Trier zahlt rund 173.000 Euro (35 Prozent), das Land Rheinland-Pfalz voraussichtlich 28.000 Euro. Die beiden Ortsgemeinden Mayschoß und Rech sollen den Eigenanteil des Bauträgers, also der Kirchengemeinde, von rund 150.000 Euro übernehmen. Hinzu kommt der Kreiszuschuss von rund 145.000 Euro.

Die Kita in Mayschoß erhält weitere U3-Plätze. Das Gebäude wird saniert mit Brandschutzmaßnahmen (unter anderem Rauchschutztüren, Rettungsweg aus dem Obergeschoss), dem Einbau einer neuen Küche sowie mit Sanitäranlagen im Obergeschoss.

Derzeit verfügt die Tagesstätte über drei Gruppen mit insgesamt 57 Plätzen, zehn davon für U3-Kinder. Sieben weitere U3-Plätze sollen entstehen. 25 der Plätze sind als Ganztagsplätze ausgewiesen.

Foto: Applaus für die Kindertagesstätte in Mayschoß, wo umfangreiche Investitionen anstehen: Ulrich Jonas (Mitte von links), Hans-Dieter Kutscher, Daria Lepping, Dr. Jürgen Pföhler und Achim Haag mit Kindern und Eltern.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.05.2014

<< zurück