BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreistag Ahrweiler: Neubeginn bedeutet auch Abschied

Landrat dankt langjährigen und ausscheidenden Mitgliedern

Der Kreistag des Kreises Ahrweiler ist in die neue Wahlperiode bis 2019 gestartet. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung hieß es für mehrere Kreistagsmitglieder der ausgelaufenen Wahlzeit von 2009 bis 2014: Abschied nehmen. Außerdem galt es mehrere Jubilare zu würdigen.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler dankte diesen Frauen und Männern - die meisten von ihnen waren bei der jüngsten Sitzung anwesend - für ihr politisches Engagement. Über teilweise mehrere Jahrzehnte hätten die AW-Parlamentarier verantwortungsvolles Handeln mit bestmöglichen Entscheidungen für die Menschen im Kreis Ahrweiler bewiesen.

Walter Wirz (Adenau) gehörte dem obersten politischen Gremium des Kreises 44 Jahre lang an (1970 bis 2014), außerdem war er von 1994 bis 1999 Kreisbeigeordneter. Wirz, der im neuen Kreistag nicht mehr vertreten ist, erhält die Ehrenurkunde des Landkreistags Rheinland-Pfalz.

Vier Politiker sind beziehungsweise waren 25 Jahre Mitglied des Kreistags: Hans Boes und Wolfgang Schlagwein (beide Bad Neuenahr-Ahrweiler), die weiterhin aktiv bleiben, sowie Bernd Lang (Bad Breisig) und Roderich Graf von Spee (Sinzig), die jetzt verabschiedet wurden. Für Boes, Lang und Schlagwein startete die Kreistagsarbeit mit Beginn der Wahlperiode 1989 bis 1994; Graf von Spee hatte mit einer Unterbrechung von drei Wahlperioden (1984 bis 1999) seit 1974 einen Platz im AW-Parlament. Auch ihnen überreichte Landrat Pföhler die Ehrenurkunde des Landkreistags, die ausscheidenden Mitglieder erhielten zusätzlich Dankurkunden des Kreises.

Weitere elf Frauen und Männer sagten ebenfalls Ade und erhielten nebst Dankurkunden das Glaswappen des Kreises: Hans-Joachim Bergmann (Remagen), Katja Kerschgens, Dr. Manfred Kürsch (beide Adenau), Markus Schlagwein (Sinzig-Bad Bodendorf) und Ingo Terschanski (Sinzig). Sechs der ausscheidenden elf Mitglieder saßen zehn oder mehr Jahre im Kreistag: Udo Heimermann (Bad Neuenahr-Ahrweiler, 10 Jahre), Horst Daleki (Weibern, 14 Jahre), Rolf Deißler (Bad Neuenahr-Ahrweiler, 14 Jahre), Peter Gieraths (Bad Neuenahr-Ahrweiler, 14 Jahre), Ute Reuland (Bad Neuenahr-Ahrweiler, 14 Jahre) und Joachim Titz (Remagen, 20 Jahre).

Foto: Wurden von Dr. Jürgen Pföhler (rechts) aus dem Kreistag verabschiedet: Bernd Lang (von links), Rolf Deißler, Hans-Joachim Bergmann, Ingo Terschanski und (vorne) Roderich Graf von Spee


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.07.2014

<< zurück