BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Betriebsübergabe muss frühzeitig geplant werden“

KBN Beschichtungstechniken nutzt Erfahrungen der Senior Experten

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge. So heißt eine der Initiativen, mit denen der Kreis Ahrweiler seinen Wirtschaftsstandort stärken will. Mit im Boot: die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW). Die Firma KBN Beschichtungstechniken GmbH in Niederzissen hat diesen Service genutzt. Mit Erfolg.

Unternehmensgründer Peter Paffenholz, der den Betrieb im Gewerbegebiet „Auf dem Scheid" seit fast 20 Jahren leitet, möchte die Geschäftsführung mittelfristig in jüngere Hände geben. Andreas Voos, seit Jahren Produktionsleiter und mit dem Firmenchef verwandt, soll den Job übernehmen.

„Eine Betriebsübergabe muss frühzeitig geplant werden", sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei seiner Firmenbesichtigung in Niederzissen. Bei KBN scheine dies optimal zu laufen, „auch dank unserer Senior Experten". Die SEK-Truppe bestehe derzeit aus 24 meist pensionierten Fachleuten verschiedener Geschäftsbranchen, die ihr Wissen weitergeben an Existenzgründer oder - wie im Falle von KBN - Betriebe, in denen ein jüngerer Chef gesucht und aufgebaut werden soll. „Die SEK AW bringen hochprofessionelle Kenntnisse und Erfahrungen mit - und das ehrenamtlich", betonte Pföhler.

Joannes Siemes gehört zur SEK-Truppe. Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ist aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden. Als KBN bei der Kreisverwaltung wegen einer Beratung anfragte, passte er ins Profil für den mittelständischen Betrieb, der Informationen suchte zur Unternehmensform, zu steuerlichen Fragen und für Gespräche mit Banken. Was Paffenholz und Voos an der Zusammenarbeit mit SEK-Mann Siemes besonders gefällt: „Die Vertrauensbasis, zumal die Senior Experten keine eigenen wirtschaftlichen Interesse verfolgen."

KBN ist seit 19 Jahren in der industriellen Pulver- und Teflonbeschichtung von Anbauteilen tätig. Zum Kundenstamm zählen Firmen aus dem Großraum Bonn, Koblenz und Trier. Nationale und internationale Aufträge kommen von Haribo, Airbus und Siemens. Der Betrieb beschäftigt acht Mitarbeiter und will in Niederzissen weiter investieren.

Foto: Peter Paffenholz (rechts) gibt die Lackierpistole demnächst weiter an Andreas Voos (links). Der Kreis Ahrweiler mit Dr. Jürgen Pföhler (2. von rechts) hilft bei Fragen der Unternehmensnachfolge, Johannes Siemes (2. von links) berät KBN.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.07.2014

<< zurück