BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ein Jahr IGS Remagen: Neue Schule, neue Schulform

146 Anmeldungen von F├╝nftkl├Ąsslern - Ganztagsbetrieb in Angebotsform

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Remagen ist die erste IGS im Kreis Ahrweiler und die j├╝ngste Schule in Tr├Ągerschaft des Kreises. Eine IGS fasst Sch├╝ler mit unterschiedlicher Begabung, Neigung oder Leistungsf├Ąhigkeit in einem weitgehend gemeinsamen Unterricht zusammen. Die IGS Remagen besteht seit dem Schuljahr 2013/2014, also seit rund einem Jahr, als die ersten F├╝nftkl├Ąssler eingeschult wurden. Mit Blick auf die damaligen und die jetzigen Anmeldezahlen steht f├╝r Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler und Schulleiter Marcus Wald fest: ÔÇ×Beides, die neue Schule und die neue Schulform, werden sehr gut angenommen. Die IGS wird ein Erfolg."

Diese Einsch├Ątzung wird durch Zahlen belegt: Zum Premieren-Schuljahr 2013/14 wurden 117 Kinder f├╝r die f├╝nften Klassen angemeldet. 100 M├Ądchen und Jungen konnten aufgenommen werden. Denn der Schulbetrieb l├Ąuft vierz├╝gig, also mit vier Klassen pro Jahrgang, bei je 25 Sch├╝lern pro Klasse. F├╝r 17 Sch├╝ler gab es Absagen. Die Zahlen f├╝r das nach den Sommerferien beginnende Schuljahr 2014/15: 146 Anmeldungen bei 100 m├Âglichen Annahmen ergeben 46 Absagen.

ÔÇ×Mit der neuen IGS als 13. Schule in unserer Tr├Ągerschaft k├Ânnen wir f├╝r unsere Kinder und Jugendlichen jetzt alle Schulformen im Kreis anbieten", betonte Pf├Âhler in einem Pressegespr├Ąch zur Ein-Jahres-Zwischenbilanz in Remagen. Mit der ├ťbernahme der Tr├Ągerschaft von der Stadt Remagen habe der Kreis eine hohe finanzielle und organisatorische Verantwortung ├╝bernommen. Der Schulstandort Remagen sei weiter aufgewertet worden, so der Landrat.

 

Schwerpunktschule f├╝r Kinder mit und ohne Behinderung

Neu au├čerdem: Ab 1. August 2014 ├╝bernimmt die IGS Remagen die Aufgaben einer Schwerpunktschule f├╝r Inklusion. Dies ist in Rheinland-Pfalz die Bezeichnung f├╝r Lernorte, an deren - in Erweiterung des Angebots an integrativem Unterricht - gemeinsamer Unterricht f├╝r behinderte und nicht behinderte Kinder stattfindet. (Im AW-Kreis gibt es bisher drei Schwerpunktschulen: die Erich-K├Ąstner Realschule plus Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie die Grundschulen in Ahrweiler und Adenau). Im Schuljahr 2014/15 werden an der IGS Remagen drei Schwerpunktsch├╝ler unterrichtet. Der Kreis unterst├╝tzt dies mit Integrationshelfern.

 

Die Fakten zur IGS Remagen:

Die IGS befindet sich zusammen mit der auslaufenden Realschule plus im Schulzentrum Remagen. Mit jedem neu an der IGS eingeschulten Jahrgang gibt die Realschule plus einen Jahrgang ab, sodass diese bis zum Schuljahr 2017/18 im Sommer 2018 ausl├Ąuft.

Die IGS Remagen hat ihren Betrieb als Ganztagsschule in Angebotsform mit Mittagsverpflegung f├╝r die Ganztagssch├╝ler aufgenommen. Im Sinne stabiler Klassenzusammensetzungen entscheiden die Eltern bei der Anmeldung, ob ihr Kind von diesem Angebot Gebrauch machen soll.

In der IGS werden Kinder unterschiedlicher Begabung, Neigung oder Leistungsf├Ąhigkeit gemeinsam in einer Klasse unterrichtet. Der Klassenverband ├Ąndert sich bis zur 9. Klasse nicht. Auch das Klassenleitungsteam aus zwei Klassenleitern wechselt in der Regel nicht. Regelm├Ą├čige Sch├╝ler-Eltern-Lehrergespr├Ąche sollen eine transparente und verl├Ąssliche Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule ebenso sicherstellen wie der schuleigene "Schuljahresbegleiter".

Eine Schule - alle Chancen

Die IGS umfasst alle Bildungsg├Ąnge und Abschl├╝sse, die an den allgemeinbildenden Schulen des Landes Rheinland-Pfalz erworben werden:

  • Berufsreife nach Klasse 9
  • Qualifizierter Sekundarabschluss I nach Klasse 10
  • schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Innerhalb einer Klasse wird nach unterschiedlichen Leistungsniveaus unterschieden. Ab Klasse 7 werden auch leistungsabh├Ąngige Kurse gebildet, die halbj├Ąhrlich gewechselt werden k├Ânnen. Es gibt keine Versetzungsentscheidung bis zur 9. Klasse. Die Schullaufbahn wird damit solange wie m├Âglich offengehalten.

Es gibt Grund- und Erweiterungskurse in Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Chemie, Physik und Biologie. Das Wahlpflicht-Fachangebot umfasst Latein, Franz├Âsisch, Forschen und Entdecken, Kunst und visuelle Kommunikation, Sport und Gesundheit sowie Technik und Werken.

Weitere Eckpunkte sind unter anderem:

  • Teamschule: Das Klassenleitungsteam begleitet die Klasse von der Jahrgangsstufe 5 bis 10 und f├Ârdert so stabile soziale Beziehungen;
  • Zwei Klassenleiter/innen pro Klasse;
  • Klassenst├Ąrke im 5. und 6. Schuljahr betr├Ągt 25 Sch├╝ler; Vierz├╝gigkeit;
  • verbale Beurteilung zum Zeugnis.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.07.2014

<< zurück