BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Tongrube Leimersdorf: Alle Register gegen Deponie ziehen

„Der Kreis Ahrweiler steht zu den Bürgerinnen und Bürgern von Leimersdorf und zur Gemeinde Grafschaft. Wir bleiben bei unserer ablehnenden Haltung gegenüber einer Nachfolgenutzung der Tongrube Leimersdorf als Mülldeponie." Mit diesen Worten begrüßt Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Initiative von Bürgermeister Achim Juchem, zusammen mit dem Gemeinderat Grafschaft eine entsprechende Resolution zu verabschieden.

Sobald diese Erklärung vorliegt, will Pföhler mit den Kreisgremien erörtern, wie die Gemeinde Grafschaft weiter unterstützt werden kann. „Angesichts des bisherigen Verhaltens der Tongrubenbetreiber müssen wir alle rechtlichen und politischen Register ziehen, um die Deponie zu verhindern", erklärt der Landrat. Der Werksausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) habe bereits im vergangenen Jahr „eine entschieden ablehnende Haltung" gegen eine Nutzung als Deponie ausgesprochen.

Wichtig werde auch die Antwort der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke, so der Landrat weiter. Er und Juchem hätten sich kürzlich an Lemke gewandt mit der Bitte, die Deponie zu verhindern. Begründung: Für die örtliche Bevölkerung seien die Grenzen der Zumutbarkeit erreicht, wenn nicht sogar überschritten.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.07.2014

<< zurück