BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Dem Kreis aufs Dach gestiegen

Bauarbeiten in Wilhelmstraße - 950 Quadratmeter sanieren

Am sechsstöckigen Gebäude der Kreisverwaltung Ahrweiler laufen derzeit Bauarbeiten. Der 1967 errichtete Trakt ist eingerüstet, vor dem Haus an der Wilhelmstraße in Ahrweiler sind die Bagger angerückt. Der Grund: Die Dachdämmung und die Entwässerung werden für rund 250.000 Euro erneuert. Die Haut des 46 Jahre alten Flachdachs hielt dem Starkregen am 20. Juni 2013 nicht mehr stand. Die durch das Gebäudeinnere verlaufende Entwässerung war ebenfalls überfordert. Es gab erhebliche Wasserschäden unter anderem an der Dachdämmung und im obersten Stockwerk. Bis voraussichtlich Ende August werden die Dächer des Hochgebäudes sowie des eingeschossigen Eingangsbereichs und der Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle auf insgesamt 950 Quadratmetern saniert, indem eine Gefälledämmung aus Polyurethan-Hartschaum in einer Stärke von 20 Zentimetern eingebracht wird. Die Entwässerung wird nach außen verlegt und mit einer separaten Leitung ans Abwassernetz angeschlossen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.07.2014

<< zurück