BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Soforthilfe für Menschen in Niederzissen

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat sich in Niederzissen über die Folgen des Starkregens informiert und mit den Anwohnern gesprochen. Für Familien, die besonders betroffen seien, würden finanzielle Soforthilfen des Kreises Ahrweiler, der Verbandsgemeinde Brohltal (VG) und der Ortsgemeinde Niederzissen zur Verfügung gestellt, kündigte Pföhler an. Darauf habe er sich mit dem VG-Beigeordneten Richard Keuler und Ortsbürgermeister Rolf Hans verständigt.

Das Geld des Kreises fließt aus dem Hilfsfonds „Nachbar in Not". Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler hilft ebenfalls. Die betroffenen Bürger können beim Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" bis auf Weiteres kostenlos Sperrmüll und Elektromüll mit Wasser- oder Schlammschäden abgeben.

Unterdessen dankte Pföhler den Einsatzkräften der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks, des Deutschen Roten Kreuzes, den Vertretern der Verbands- und der Ortsgemeinde sowie der Polizei. Das gemeinsame Vorgehen habe entscheidend dazu beigetragen, Schlimmeres zu verhindern. „Beeindruckend war auch die selbstlose Hilfe von Nachbarn und Freunden der Betroffenen", so der Landrat.

Starke Regenfälle haben am Sonntag (31. August) vor allem „Im Seifental" und der „Königsfelder Allee" zu Sturzbächen und Schlammströmen geführt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 01.09.2014

<< zurück