BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Trinkwasser: Keine Entwarnung am Wochenende

Die Bevölkerung der Gemeinde Grafschaft und der östlichen Stadtgebiete von Bad Neuenahr-Ahrweiler muss ihr Trinkwasser weiterhin abkochen. Das Vorgehen der nächsten Tage hänge ab von der Auswertung der Labor- und Kontrollergebnisse des Wochenendes, erklärte das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Ahrweiler am Freitagabend (12. September). Die Bakterienbelastung des Trinkwassers habe sich bereits verbessert. Der Gesundheitsschutz habe Vorrang vor allem.

Am Wochenende laufen die umfangreichen Schutzmaßnahmen weiter. Dies betrifft neben dem Abkochgebot insbesondere die Desinfektion und Spülung des 400 Kilometer langen Leitungsnetzes. Hochbehälter und Schächte werden erneut kontrolliert. Das Trinkwasser wird weiterhin gechlort. Das Chloren kann sich in Geruch und Geschmack bemerkbar machen, entspricht den Vorgaben der Trinkwasserverordnung, dient dem Schutz der Verbraucher und ist gesundheitlich unbedenklich.

Sobald das Abkochgebot aufgehoben werden kann, meldet die Kreisverwaltung dies unverzüglich. Das Gesundheitsamt ist telefonisch erreichbar über das Bürgertelefon 02641/975-610, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr. - Weitere Infos unter www.kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.09.2014

<< zurück