BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Glas- und Steinwolle: Entsorgungsgebühr erhöht

Die Entsorgungsgebühren für Künstliche Mineralfasern (KMF) wie Glas- und Steinwolle wurden zum 1. Oktober 2014 erhöht. Die Anlieferung von KMF-Abfällen im Kreis Ahrweiler kostet jetzt 300 Euro pro Tonne, Kleinmengen bis 100 Kilogramm pauschal 25 Euro. Darauf macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) aufmerksam.

KMF gelten als gesundheitsschädliche Dämmstoffe. Die Abfälle können in speziellen staubdichten Säcken beim Abfallwirtschaftszentrum in Niederzissen und bei der Umladestation in Leimbach angeliefert werden. Die Stoffe werden mit erhöhter Aufmerksamkeit getrennt gesammelt und entsorgt. Die Entsorgung über Restmüll ist verboten. Die Anlieferungsgebühr passt sich den gestiegenen Entsorgungskosten an. - Noch Fragen? Die AWB-Abfallberatung hilft gerne: Ruf 02641/975-444 und 975-222.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.10.2014

<< zurück