BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Die Betriebsnachfolge frühzeitig planen

Drittes Unternehmerfrühstück liefert Infos aus erster Hand - Senior Experten helfen bei Gesprächen mit Banken

Der Wechsel an der Führungsspitze stellt für Firmen eine enorme Herausforderung dar, die sich vielen Betrieben auch im Kreis Ahrweiler stellt. Das wurde beim jüngsten Unternehmerfrühstück der Kreisverwaltung deutlich. Mehr als 50 Vertreter von Firmen, Verbänden und Kammern nutzen diese Veranstaltung, um Informationen aus erster Hand einzuholen. „Erfolgreiche Unternehmensnachfolge" - unter diesem Titel stand das dritte Unternehmerfrühstück, das in der Ahr-Akademie in Bad Neuenahr-Ahrweiler ausgerichtet wurde.

Aktuelle Studien belegen, dass alleine in Rheinland-Pfalz bis 2018 mehr als 6.000 Unternehmensnachfolgen anstehen. Wenn diese nicht strukturiert und professionell geplant werden, droht der Verlust von Arbeitsplätzen und wirtschaftlicher Wertschöpfung. Landrat Dr. Jürgen Pföhler machte deutlich: „Vor allem in einer Region wie dem Kreis Ahrweiler, der von mittelständischen, oftmals familiengeführten Betrieben geprägt ist, muss diese Frage frühzeitig angegangen werden. Dann lässt sich ein über Jahre aufgebauter Betrieb auch für die Zukunft erfolgreich weiterführen."

In Impulsvorträgen wurden Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten auf Landesebene dargelegt, die das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz anbietet. Sven Bitzer von der Hochschule Koblenz (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften) berichtete, welche Barrieren und Konflikte bei einer Unternehmensnachfolge für Übergeber und Übernehmer auftauchen und wie sie gelöst werden können. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Einführung in aktuelle Fördermöglichkeiten auf Bundes- und Landesebene für Existenzgründer, zu denen auch Nachfolger bestehender Betriebe zählen.

Die Kreiswirtschaftsförderung bietet darüber hinaus mit den Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) ein umfangreiches Beratungsangebot auch zur Unternehmensnachfolge an. Die SEK AW, eine Gruppe von derzeit 24 aus dem aktiven Berufsleben ausgeschiedenen Führungskräften und Firmeninhabern, begleitet den Prozess ehrenamtlich und versteht sich in erster Linie als Ratgeber für Übergeber und Nachfolger. Außerdem helfen die SEK bei Gesprächen mit den Banken oder Steuerberatern.

Noch Fragen? Die Kreisverwaltung Ahrweiler hilft: Christian Weidenbach, Ruf 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de. Die Vorträge des Unternehmerfrühstücks „Erfolgreiche Unternehmensnachfolge" stehen zum Download bereit unter www.kreis-ahrweiler.de („Wirtschaftsförderung").

Foto: Perspektiven für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge wurden in der Ahr-Akademie ausgelotet.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.10.2014

<< zurück