BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Ruanda-Partnerschaft: AW-Bürger spenden 7.000 Euro

Neue Bibliothek für Schule im Partnerdistrikt Nyaruguru - Landrat Dr. Jürgen Pföhler dankt Spendern

Die langjährige Partnerschaftsarbeit des Kreises Ahrweiler zum Distrikt Nyaruguru in Ruanda wird weiter erfolgreich fortgeführt. Durch eine erneute Spende kann der Bau und die Ausstattung einer Bibliothek am Schulzentrum Groupe Scolaire Runyombyi beginnen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat jüngst 7.000 Euro weitergeleitet. Es handelt sich um Spenden von Bürgern im AW-Kreis, die für die Errichtung einer Rezeption, eines Lesesaales, Computerarbeitsplätze und den Bau einer Sanitäranlage verwendet werden.

„Mit dem Bau der neuen Bibliothek wird der Standard der Schule weiter erhöht und ausgebaut", erläutert Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Neben dem unterrichtsbegleitenden Lernen biete das Gebäude die Möglichkeit zum Eigenstudium. „Das Geld leistet einen wertvollen Beitrag, um die Lernbedingungen der rund 550 Schülerinnen und Schüler in Runyombyi zu steigern", betont der Landrat. Den finanziellen Unterstützern aus dem Kreis Ahrweiler gelte Dank für die großzügige Spendenbereitschaft.

Alle Bauvorhaben werden intensiv geprüft. Das rheinland-pfälzische Koordinationsbüro in Kigali sorgt zusammen mit dem Mainzer Innenministerium sowie dem Partnerschaftsverein für die Überwachung und korrekte Abrechnung der eingesetzten Gelder.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Vanessa Wollmer, Ruf 02641/975-464, E-Mail Vanessa.Wollmer@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis-ahrweiler.de, „Bürgerservice", „Ruanda-Partnerschaft".

Wer in Ruanda helfen möchte: Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruanda-Partnerschaft, IBAN: DE61 577 51310 0000 8219 00 bei der Kreissparkasse Ahrweiler, BIC: MALADE51AHR. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Hierzu ist die vollständige Namens- und Adressangabe im Verwendungszweck erforderlich.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.10.2014

<< zurück