BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Abfall-Ratgeber 2015 kommt in den Briefkasten

Das neue Jahr kommt, und mit ihm wieder zwei Druckerzeugnisse, die Bürgern und Betrieben in Fragen der Abfallwirtschaft helfen: der Abfall-Ratgeber und der Abfall-Kalender. Die gute Nachricht vorab: Auch im kommenden Jahr müssen die Abfallentsorgungsgebühren nicht erhöht werden.

Die Verteilung des Abfall-Ratgebers 2015 läuft. Das Heft im A5-Format enthält wieder alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung, sämtliche Sammeltermine und die Karten, mit denen sich die Entsorgung von Sperrmüll und Elektroschrott per Post anfordern lässt.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) rät, die wichtige Broschüre griffbereit das ganze Jahr über aufzubewahren. Wer bis nach Weihnachten noch keinen Abfall-Ratgeber erhalten hat, kann sich direkt beim Krupp-Verlag in Sinzig melden (Ruf 02642/978310). Das Heft wird dann nachgeliefert.

Der längliche Abfall-Kalender zum Eintragen der Sammeltermine 2015 liegt ab sofort kostenlos zum Abholen bereit. Abholstellen sind die Kreisverwaltung in Ahrweiler, die Rathäuser der Städte und Verbandsgemeinden und die Geschäftsstellen der Kreissparkasse Ahrweiler sowie der Volks- und Raiffeisenbanken.

Die Abfall-Sammeltermine stehen auch auf der Internetseite des AWB. Unter www.awb-ahrweiler.de („Sammeltermine") lassen sie sich für jede Ortslage im Kreisgebiet auswählen und ausdrucken. Zugleich findet man dort Tipps und Nachrichten rund um den Abfall.

Foto:

Gut aufbewahren und die Termine für 2015 beachten: Die Broschüre Abfall-Ratgeber (rechts) kommt in die Briefkästen. Der längliche Abfall-Kalender (links) kann kostenlos abgeholt werden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.12.2014

<< zurück