BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Nach der Eiszeit kam der Wald zurück

Beliebte Biotop-Broschüre wieder kostenlos erhältlich

 

Eine Broschüre, die vor einem Jahr erstmals veröffentlicht wurde, reißenden Absatz fand und binnen eines Monats vergriffen war, wurde jetzt von der Kreisverwaltung Ahrweiler neu aufgelegt: "Naturlandschaft - Kulturlandschaft: Biotope in unserer Heimat". Die reich bebilderte Schrift über hiesige Lebensräume liegt kostenlos aus im Foyer des Kreishauses.

Das Heft im A-5-Format mit farbiger Titelseite und 30 Seiten erklärt die Geschichte unserer Landschaft. Als die Eiszeit vor rund 10.000 Jahren im Mitteleuropa zu Ende ging, kehrte auch im heutigen AW-Kreis der Wald zurück. Der Mensch, einst Jäger und Sammler, wurde seßhaft, betrieb Ackerbau, hielt Schafe, Schweine und Rinder. Die Kreis-Borschüre erklärt Veränderungen in der Landschaft zur Römerzeit, um die Jahrtausendwende und erklärt anschaulich die verschiedenen Landbewirtschaftungen unserer Vorfahren, die das Gebiet fast 1000 Jahre prägten. Mit lang andauernden Wirtschaftsweisen - beispielsweise der Rott- und Schiffelwirtschaft, Streuobstanbau und der Steillagenbewirtschaftung im Weinbau - entstanden neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen.

Nach diesem Blick in die Geschichte der Kulturlandschaft geht die Schrift der Kreis-Landespflege auf die verschiedenen Biotope ein. Erläutert werden unter anderem Wälder, Weinberge, Quellen, Bäche, Seen, Weiher, Feucht- und Naßwiesen, Trocken- und Halbtrockenrasen, Felsfluren und Zwergstrauchheiden. Die Broschüre bietet sich auch an als praxis- und heimatnahe Unterrichtshilfe für das Fach Ökologie an. - Info: Kreisverwaltung, Ruf 02641/975-233.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.01.1998

<< zurück