BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Arbeitgebermarke Kreis Ahrweiler

Gemeinsam als Jobgeber präsentieren - Weitere Teilnehmer willkommen - Wettbewerb um Arbeitskräfte

Das Projekt „Arbeitgebermarke Kreis Ahrweiler" (AG-Marke) ist nach ihrer Auftaktveranstaltung in den ersten Workshop gestartet. In der Ahr-Akademie Bad Neuenahr-Ahrweiler haben 30 Teilnehmer aus verschiedenen Branchen - die Veranstaltung war damit ausgebucht - die Zielrichtung der AG-Marke festgelegt.

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat das Projekt gemeinsam mit dem Institut „talentfischer" von Marc Ulrich und Astrid Braun-Höller ins Leben gerufen. Die Industrie- und Handelskammer Koblenz, die Handwerkskammer Koblenz und die Kreishandwerkerschaft Ahrweiler unterstützen das Konzept. Die Unternehmen im AW-Kreis sollen sich gemeinsam als attraktive Arbeitgeber präsentieren, damit sie im Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte gut aufgestellt sind.

Die Unternehmensvertreter waren sich einig: Der Kreis Ahrweiler sei ein hervorragender Wirtschaftsstandort mit vielen Stärken. Diese gelte es auszuarbeiten, Verbesserungspotenziale aufzugreifen und gezielt zu vermarkten.

Die Teilnehmer haben in Arbeitsgruppen sechs branchenübergreifende Themenfelder formuliert, die als Grundlage für die weitere Ausrichtung dienen:


  • Standortfaktoren im AW-Kreis,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • Gewinnung neuer Mitarbeiter,
  • Qualifizierung sowie Aus- und Weiterbildung vorhandener Mitarbeiter mit einer Personalentwicklung,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Entwicklung eines Marketingkonzepts für die AG-Marke.


Ulrich und Braun-Höller zogen ein positives Fazit: Die Bereitschaft der Arbeitgeber, gemeinschaftlich und branchenübergreifend Dinge anzupacken und umzusetzen, sei vorhanden. „Wir haben jetzt eine Fülle von Projektideen, die zügig ausgearbeitet werden."

Weitere Arbeitgeber aus dem Kreis Ahrweiler sind herzlich eingeladen, an der Entwicklung der AG-Marke mitzuwirken. - Kontakt: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Ruf 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de, http://arbeitgebermarke.kreis-ahrweiler.de.


Foto: Qualifizierte Arbeitskräfte behalten und neue gewinnen - das ist ein zentrales Anliegen der Arbeitgebermarke Kreis Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.12.2014

<< zurück