BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kfz-Zulassung wird 2015 einfacher

Kennzeichen bundesweit mitnehmen - Abmeldung online möglich

Wer in einen anderen Landkreis umzieht, muss sein Fahrzeug ab 2015 nicht mehr umkennzeichnen. Das bestehende Nummernschild kann in ganz Deutschland mitgenommen werden. Außerdem ist es ab Januar möglich, Fahrzeuge online außer Betrieb zu setzen. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Ab 1. Januar können Bürger beim Umzug aus einem anderen Landkreis ihre Kennzeichen mitnehmen. Die Ummeldung bei der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle bleibt weiterhin erforderlich - die Umkennzeichnung auf AW jedoch nicht. Dies gilt allerdings nur für noch zugelassene Fahrzeuge. Außer Betrieb gesetzten oder zwangsweise entstempelten Fahrzeugen muss weiterhin ein AW-Kennzeichen zugeteilt werden.

Außerdem ist es ab Januar 2015 möglich, ein Fahrzeug auch ohne Besuch der Zulassungsstelle abzumelden, und zwar online. Die Kreisverwaltung wird ein entsprechendes Internet-Portal einrichten. Die Teilnahme am neuen Online-Verfahren ist freiwillig, wegen neuer Plaketten und Fahrzeugscheine aber für jeden möglich, der die technischen Voraussetzungen erfüllt; dies sind der Besitz des neuen Personalausweises oder ein elektronischer Aufenthaltstitel mit Onlinefunktion sowie ein Kartenlesegerät. Wegen der neuen Dokumente können nur Fahrzeuge online abgemeldet werden, die nach dem Stichtag 1. Januar 2015 zugelassen wurden.

Natürlich ist es auch weiterhin möglich, Kraftfahrzeuge in den Kfz-Zulassungen - der zentralen Zulassungsstelle in der Kreisverwaltung Ahrweiler sowie den Außenstellen in Sinzig, Niederzissen und Adenau - abzumelden.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641/975-340, E-Mail VL-KFZ@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis-ahrweiler.de „Bürgerservice", „Kfz-Zulassung".


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.12.2014

<< zurück