BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Fachkräfte gemeinsam finden und binden - wie geht das?

Arbeitgebermarke Kreis Ahrweiler: Firmen für Veranstaltung eingeladen

Der branchenübergreifende Fachkräftemangel ist derzeit in aller Munde. Mit der „Arbeitgebermarke Kreis Ahrweiler" wird den heimischen Betrieben eine Möglichkeit geboten, gemeinschaftlich Maßnahmen umzusetzen, um den Fortbestand des Unternehmens und die Besetzung freier Stellen mit qualifizierten Bewerbern langfristig zu sichern.

Konkrete Infos erhalten Unternehmen im AW-Kreis beim ersten „Unternehmerfrühstück" im Jahr 2015. Die Kreisverwaltung richtet den Termin aus am Donnerstag, 19. Februar, 8.30 Uhr, in der Ahr-Akademie der Handwerkskammer Koblenz (Wilhelmstraße 20, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler).

Die Partner der Arbeitgebermarke stellen ein erstes Konzept vor, wie beispielsweise eine „Wertegemeinschaft" weiterentwickelt werden kann. Grundlage für das Konzept sind die Ergebnisse des Workshops, der im November 2014 stattfand. Dort haben 30 Firmenvertreter die Themenschwerpunkte ausgearbeitet.

Zahlreiche Firmen aus dem Kreisgebiet sind zu der kostenlosen Veranstaltung eingeladen worden. Weitere Interessierte sind willkommen. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten bis 11. Februar bei der Kreisverwaltung, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de oder Fax 02641/975-7373.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.01.2015

<< zurück