BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Hohe Acht: Kreis erteilt Bauaufträge

Bei der anstehenden Sanierung des Kaiser-Wilhelm-Turms auf der Hohen Acht ist der nächste Schritt getan. Der Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement des Kreises Ahrweiler hat drei Bauaufträgen zugestimmt. Das Gerüst im Turminnern, die Metallbauarbeiten und die Betonsanierung sind mit insgesamt 27.000 Euro kalkuliert. Landrat Dr. Jürgen Pföhler: „Die Hohe Acht ist ein Wahrzeichen der Eifel und wichtig für den Tourismus vor allem in der Region um Adenau."

Die Bauarbeiten sollen, wenn das Wetter es zulässt, in Kürze beginnen und zwei bis vier Wochen dauern. Der vor 106 Jahren errichtete Turm zeigt deutlich Schäden an der Betondeckung der Innentreppe sowie Korrosion an dem aus Eisenträgern gefertigten Treppenauflager. Deshalb ist das denkmalgeschützte Gebäude seit Monaten für die Öffentlichkeit gesperrt. Die Hohe Acht nahe Kaltenborn in der Verbandsgemeinde Adenau ist mit 747 Metern die höchste Erhebung der Eifel.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.03.2015

<< zurück