BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Infos rund um Rente und Altersvorsorge für Frauen

Netzwerk Frau und Beruf gibt neuen Flyer heraus - Vorträge am 16. und 23. April am RheinAhrCampus Remagen

Junge Menschen fühlen sich bei grundlegenden Fragen der Zukunftssicherung überfordert, sind oft schlecht informiert und laufen damit Gefahr, im Alter arm zu sein. Hiervon sind besonders Frauen betroffen. Unter dem Motto „Zukunftssicherung statt Altersarmut" hat das Netzwerk Frau und Beruf einen Flyer herausgegeben, in dem Frauen die wichtigsten Informationen zur Altersvorsorge erhalten. Neben den drei Bausteinen Gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und private Alterssicherung werden in dem Faltblatt weiterführende Informations- und Beratungsmöglichkeiten genannt.

Das Netzwerk Frau und Beruf bietet zudem gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz zwei Vortragsveranstaltungen an: am Donnerstag, 16. April, und am Donnerstag, 23. April, jeweils von 17 Uhr bis 19 Uhr, im RheinAhrCampus Remagen, Raum A 129, Joseph-Rovan-Allee 2.

Erwin Grones von der Rechtanwaltskanzlei „Rechtsbeistand Helga Grones" in Kempenich referiert am 16. April über die Gesetzliche Rentenversicherung und gibt am 23. April den Interessierten Infos und Tipps zur privaten Altersvorsorge. Das Informationsangebot ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Im „Netzwerk Frau und Beruf" arbeiten Akteurinnen aus Behörden, Dienststellen, Kammern und Verbänden im Kreis Ahrweiler zusammen. Die Arbeitsschwerpunkte sind derzeit die Berufsorientierung junger Frauen und Mädchen, die Zukunftssicherung und Altersvorsorge für Frauen sowie der berufliche Wiedereinstieg.

Der Flyer „Zukunftssicherung statt Altersarmut" liegt in der Kreisverwaltung (Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30) zum Abholen bereit und kann im Internet unter www.kreis-ahrweiler.de, „ Bürgerservice", „Gleichstellungsbeauftragte", heruntergeladen werden.

FOTO: Wissenswertes zur Altersvorsorge im neuen Flyer des „Netzwerks Frau und Beruf".








Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.03.2015

<< zurück