BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreisjugend-Sportfest 2015 fällt aus

Weniger Teilnehmer, Mittel gestrichen - Neues Konzept in Arbeit

Das Kreisjugend-Sportfest 2015 im Kreis Ahrweiler entfällt. Das Land Rheinland-Pfalz hat die dafür vorgesehenen Finanzmittel gestrichen. Die Teilnahme von jungen Sportlerinnen und Sportlern am Landesjugend-Sportfest 2015 in Haßloch (Samstag, 12. September) bleibt davon unberührt, ist also nach wie vor möglich. Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler. Der AW-Kreis ist einer von wenigen im Land, die bisher noch ein eigenes Sportfest ausgerichtet haben.

In Rheinland-Pfalz sind die Teilnehmerzahlen bei den Jugendsportfesten der Kreise und Städte seit einigen Jahren stagnierend bis rückläufig. Das für Sport zuständige Innenministerium in Mainz sieht dadurch keine Qualifikation der besten Athleten mehr gewährleistet und hat die Finanzmittel für die Jugendsportfeste gestrichen.

Auf Landesebene läuft die Suche nach einem alternativen Konzept. So wird überlegt, die Nachwuchssportler aus den Vereinen heraus zu rekrutieren und nicht mehr über die Schulen. Die rheinland-pfälzischen Leichtathletikverbände arbeiten an der Einführung von U-14-Meisterschaften und damit an einer Neugestaltung des Landesjugend-Sportfestes. Dies soll zugleich die sportliche Qualität erhöhen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.06.2015

<< zurück