BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Weitere 330.000 Euro für Doppelschule in Adenau

Kreis saniert Realschule plus und FOS - 3,5 Millionen Euro bis 2016

Mit einem weiteren Auftragspaket in Höhe von 330.00 Euro setzt der Kreis Ahrweiler die Sanierung der Realschule plus und der Fachoberschule (FOS) in Adenau fort. Das elf Einzelgewerke umfassende Paket ist bestimmt für die Runderneuerung der Außentoiletten an der Doppelschule. Den entsprechenden Beschluss fasste der Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement des Kreises unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Der Kreis Ahrweiler will den Investitionsstau an den Schulgebäuden systematisch abbauen. Bis 2016 sollen 3,5 Millionen Euro in die beiden mehr als 40 Jahre alten Adenauer Gebäudekomplexe fließen. Die Verbandsgemeinde Adenau war bis August 2011 Träger der Realschule plus. Mit Gründung der FOS ging die Trägerschaft 2011 von der Verbandsgemeinde auf den Kreis über.

Der Startschuss für die Sanierung fiel 2012 mit Brandschutz- und weiteren Sicherheitsmaßnahmen. 2013 begann die Sanierung des Dusch- und Umkleidetrakts der Sporthalle. 2014 ging es weiter mit der sukzessiven Erneuerung der Naturwissenschaftsräume sowie der Toiletten im Hauptgebäude. Für 2015 und 2016 anvisiert: die Erneuerung der Außentoiletten und die energetische Sanierung zur Senkung der Energiekosten.

Die FOS bietet jungen Menschen, vorwiegend aus dem Westteil des Kreisgebiets bis in die Verbandsgemeinde Brohltal und ins Ahrtal, die Möglichkeit, schulisches Lernen und praktisches Berufsleben zu vereinen und zugleich das Fachabitur zu machen.

Die jetzt beschlossenen elf Firmenaufträge für die Außentoiletten - unter anderem für Abbruch-, Rohbau-, Estrich-, Fliesen-, Elektro-, Sanitär- und Heizungsarbeiten - reichen von unter 2.000 bis über 80.000 Euro. Hinzu kommen die Metallbauarbeiten, die noch nicht vergeben sind.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.07.2015

<< zurück