BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

KATWARN: Kreisweiter Probealarm des Warn- und Infosystems am 9. September

Einen Probealarm des elektronischen Warn- und Informationssystems KATWARN, das im Kreis Ahrweiler seit März 2015 im Einsatz ist, kündigt die Kreisverwaltung Ahrweiler für Mittwoch, 9. September, um 10 Uhr an. Der Probebetrieb dauert 30 Minuten und wird in allen Kommunen des Kreises Ahrweiler geschaltet.

„Die Nutzer von KATWARN werden den Hinweis bekommen, dass es sich bei der Alarmierung um einen Probealarm handelt", erläutert Kreisfeuerwehrinspekteur Schumacher.

Bei Gefahrensituationen wie Hochwasser, Großbränden oder Industrieunfällen ist es mit dem Warn- und Informationssystem zusätzlich zu den etablierten Warnungen durch Polizei, Feuerwehr sowie Fernsehen und Rundfunk möglich, den Bürgern per Smartphone-App Warnungen und Verhaltenshinweise herauszugeben. Zudem übermittelt die Anwendung Warnungen zu „extremen Unwettern" des Deutschen Wetterdienstes. Die Nutzung des Infosystems ist kostenlos und freiwillig.

„Das System ist eine gute Ergänzung der bestehenden Informationswege. Wer kein Smartphone besitzt, kann KATWARN als SMS- oder E-Mail-Service abonnieren", so Schumacher.

Weitere Informationen, Anmeldemöglichkeiten und ein ausführliches Nutzerhandbuch gibt es auf der Internetseite www.katwarn.de.

FOTO:


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.09.2015

<< zurück