BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Besonders wertvolles pädagogisches Konzept“

Umweltlernschule ausgezeichnet - 3.800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Umweltlernschule Plus des Kreises Ahrweiler (ULS) ist mit dem Sonderpreis des rheinland-pfälzischen Kommunalwettbewerbs Holz-Pro-Klima ausgezeichnet worden. Der außerschulische Lernort, der sich am Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen befindet und vom Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) betrieben wird, erhielt die Anerkennung für das „besonders wertvolle pädagogische Konzept".

In der Begründung der Jury heißt es: „Um die Welt für unsere Kinder und Enkelkinder lebenswert zu gestalten, müssen wir lernen, nachhaltig zu denken und zu handeln. Dieses Leitmotiv war Teil der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005 - 2014) und macht auf den wichtigen Zusammenhang zwischen Bildungsarbeit und Klimaschutz aufmerksam." Die Umweltlernschule des AW-Kreises verstehe sich als Baustein dieses umfassenden gesellschaftspolitischen Bildungskonzepts. Als außerschulischer Lernort begeistere sie junge Menschen für die Themen Ressourcenverantwortung, Nachhaltigkeit, Holznutzung und Klimaschutz und sei zugleich ein Musterbeispiel des Kaskadennutzungsprinzips. (Hierbei wird Holz in einer Wertschöpfungskette erst stofflich und bei einem eventuellen Rückbau energetisch verwendet.)

Die Schule selbst sei aufgrund ihres Baukonzepts als innovativer Holzbau Teil des pädagogischen Programms, so die Jury weiter. Als „minimum-impact-house" sei es bei der Planung von zentraler Bedeutung gewesen, die Umweltauswirkungen des Gebäudes über die gesamte Lebensdauer möglichst gering zu halten. Das Gebäude binde dauerhaft 169 Tonnen CO-2 und leiste somit einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz.

Die ULS besteht seit vier Jahren. 3.800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in 206 Gruppen besuchten den Lernort bis Jahresende 2014. Ein neuer Schwerpunkt liegt seit 2015 auf der Weiterbildung von Erziehern und Lehrern. - Mehr Infos unter www.uls-plus.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.09.2015

<< zurück