BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Eigenes Haus auf Unwetter vorbereiten

Wie können sich Hausbesitzer und Bauherren von Neubauten vor extremen Wetterereignissen und ihren Folgen - Gewitter, Hagel, Hochwasser, Schneelast, Stromausfall oder Hausbrände - schützen? Informationen zu diesen und weiteren Selbstschutzmaßnahmen gibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) unter www.bbk.bund.de. Dort finden sich Flyer, Videos und weitere ausführliche Hinweise. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam.

Das BKK gibt Tipps über Entstehung, Gefahren, vorbeugende Maßnahmen und das richtige Verhalten im Ernstfall. Kreisfeuerwehrinspekteur Udo Schumacher betont, wie wichtig die Informationsvermittlung ist: „Nur wenn sich die Bevölkerung aktiv beteiligt, können wir gemeinsam mit den Einsatzkräften einen bestmöglichen Katastrophenschutz gewährleisten. Dafür ist es unerlässlich, dass unsere Bürger informiert sind."

Das BKK warnt vor der Zunahme extremer Wetterereignisse in Deutschland. Bereits einfache Baumaßnahmen könnten helfen: Blitzableiter bei Gewittern, Rauchmelder bei Feuer oder spezielle Dachmaterialien als Schutz gegen die Einschlagkraft von Hagel beispielsweise.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.11.2015

<< zurück