BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kompost: Jede Menge und gütegesichert

Bitte abholen in Niederzissen, Kripp und Leimbach

Wer braucht Kompost? Die Gelegenheit ist günstig. Auf den Anlagen des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) liegt jede Menge zum Abholen bereit. Auch der Zeitpunkt passt: Rosen und andere Gartenpflanzen lassen sich mit dem Ex-Grünschnitt vor der Winterkälte schützen. Und der Boden erhält schon jetzt Nährstoffe für das kommende Jahr.

Im AW-Kreis können die Bürger ihren Grünschnitt abliefern und wieder als neuen Kompost mitnehmen - beides kostenlos. Den Abgabe- und Abhol-Service gibt es in

  • Niederzissen (Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid"),
  • Remagen-Kripp (Wertstoffzentrum, hinter Beton-Union) und
  • Leimbach bei Adenau (Umschlag- und Wertstoffzentrum, an der B 257).

In Kripp und Leimbach können nur kleinere Mengen abgeholt werden, etwa eine Pkw-Anhängerladung.

Als mittelkörniger Frischkompost (Größe 0 bis 15 Millimeter) dient er zur Bodendüngung und zur Bodenverbesserung (ausreichender Wasserspeicher, gute Durchlüftung). Nicht jeder private Gartenboden besitzt solche Eigenschaften zur Nährstoffversorgung und Wasserspeicherung, wie sie für die Gemüse- und Blumenzucht wichtig sind. Das Material ist ganzjährig verfügbar, solange der Vorrat reicht.

Der Kompost des AWB ist RAL-zertifiziert. Die Gütesicherung RAL ist eine freiwillige Produktzertifizierung von Kompost. Dahinter steht die kontinuierliche Überwachung der in den Güte- und Prüfbestimmungen verankerten Produktanforderungen. Untersucht werden die hygienische Unbedenklichkeit, die Stabilität - gemeint ist der Rottegrad, wie weit das Material zersetzt ist - die Inhaltsstoffe und die Sicherheit der Anwendung.

Noch Fragen? Mehr Infos unter www.kompost.de und bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222 oder -444.

Foto: Liegt bereit für die Bürger: bergeweise frischer Kompost - und das mit Gütesiegel.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.11.2015

<< zurück