BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

200 Jahre Kreis Ahrweiler rücken ins Blickfeld

Vor dem Kreishaus in der Ahrweiler Wilhelmstraße ist es nicht mehr zu übersehen: Der Kreis Ahrweiler feiert im kommenden Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Über dem Haupteingang der Kreisverwaltung ist ein acht Meter langes Banner montiert, das auf das Festwochenende vom 20. bis 22. Mai 2016 hinweist.

Drei Veranstaltungen sind dann geplant: der Tag der offenen Tür im Kreishaus (Freitag, 20. Mai), der Festakt im Bürgerzentrum Ahrweiler (Samstag) und die AW-Erlebnismeile entlang der Ahr, im Bereich der Pius-Wiese und auf dem Gelände des Peter-Joerres-Gymnasiums, wo sich Vereine, Organisationen und Firmen den Besuchern präsentieren (Sonntag). Die Vorbereitungen laufen.

Zwei Ideen sind bereits umgesetzt - und eignen sich als Weihnachtsgeschenke: Das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2016 (für 5,80 Euro erhältlich) steht mit 31 Beiträgen ganz im Zeichen des Jubiläums. Und das Weingut Kloster Marienthal widmet dem Geburtstag zwei Weine - den 2014er Marie Vallé, Ahr Spätburgunder, Qualitätswein trocken (9,50 Euro) sowie den 2013er Ahr Frühburgunder, Qualitätswein trocken (17 Euro). Die Weine sind erhältlich bei: Weingut Kloster Marienthal, Brogsitter Weingüter (Grafschaft-Gelsdorf), Weingut Meyer-Näkel (Dernau), Dagernova Weinmanufaktur (Dernau und Bad Neuenahr-Ahrweiler) sowie Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr.

Die Flaschen sind mit dem Jubiläumslogo und Erläuterungen zur Kreisgeschichte bestückt. Darin heißt es: „Als am 14. Mai 1816 im Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Coblenz die Einteilung des Regierungsbezirkes in 16 Kreise abgedruckt wurde, schlug auch die Geburtsstunde des Landkreises Ahrweiler. 1932 kamen Teile des aufgelösten Kreises Adenau hinzu." - Erste Infos zum 200-jährigen Kreis-Jubiläum finden sich unter www.kreis-ahrweiler.de.

Foto: Vorausschauender Hinweis: 2016 steht ein großes Jubiläum an. Das wissen auch der Amtsschimmel und sein Treiber. Dieses Bronze-Kunstwerk hat sich die Kreisverwaltung Ahrweiler mit Humor und Selbstironie vor die Tür gesetzt.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.12.2015

<< zurück