BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreisgeschichte in Bildern und Blicken: Am Bur in Oberzissen

Rustikal. Landwirtschaftlich geprägt. Kinder, die auf unbefestigten Straßen spielen. Ein Foto aus Oberzissen mit Burg Olbrück im Hintergrund. Ein Foto aus einer anderen Zeit. Aus welcher Zeit? Im Jahr 1927 hat der Kreisausschuss einen Bildband herausgegeben, ein „Amtliches Verkehrs- und Heimatwerk des Kreises Ahrweiler". Der Fotograf, „Bapt. Schneider, Remagen" blickt von der heutigen Straße „Am Sauerbrunnen", die von Galenberg und Niederzissen ins Dorf führt, talabwärts. Im Bildmittelpunkt, etwas rechts versetzt, der Bur, jene mineralhaltige Trinkquelle, die bis heute fließt. „Wandern in Brohltal!", werben Dr. Ludwig Mathar in seiner Einführung zum Bildband und Landrat Dr. Paul Meyers in seinem „Wort zum Geleit" dafür, dass Fremde „unseren schönen Heimatkreis und seine Gaststätten" besuchen.

Viele Besucher wünscht sich auch der heutige Kreis Ahrweiler für das Festwochenende zu seinem 200-jährigen Bestehen vom 20. bis 22. Mai 2016. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Am Freitag (20. Mai), richtet die Kreisverwaltung einen Tag der offenen Tür aus (Wilhelmstraße 24-30). Am Samstag findet der Festakt im Helmut-Gies-Bürgerzentrum Ahrweiler mit geladenen Gästen statt. Und am Sonntag steigt die große AW-Erlebnismeile entlang der Ahr, im Bereich der Pius-Wiese und auf dem Gelände des Peter-Joerres-Gymnasiums mit 140 ausstellenden Vereinen, Organisationen und Firmen. - Info: www.kreis-ahrweiler.de, „Wir sind AW - 200 Jahre".


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 10.03.2016

<< zurück