BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Tag des offenen Denkmals: Bitte anmelden

Am 11. September heißt es: Gemeinsam Denkmale erhalten

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, steht bundesweit unter dem Schwerpunktthema „Gemeinsam Denkmale erhalten". Angesprochen sind vor allem Fördervereine und Initiativen, die sich für die Rettung, Erhaltung und Pflege der Kulturdenkmäler einsetzen. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam und verweist auf den 31. Mai als Anmeldeschluss.

Das Schwerpunktthema für 2016 bietet den Vereinen und Initiativen die Gelegenheit, ihr Engagement und die Ergebnisse ihrer Arbeit vorzustellen. Ebenso kann die Beteiligung von Planern, Handwerkern, Restauratoren und Denkmalbehörden an einer Instandsetzung verdeutlicht werden.

Infos finden sich im Internet unter

Wer teilnehmen möchte, kann die Anmeldungen mit weiteren Einzelheiten (Kurzbeschreibung des Objektes, Fotos, Hinweis auf etwaige Führungen) senden an die Generaldirektion Kulturelles Erbe, Schillerstraße 44, 55116 Mainz. Alternativ sind Anmeldungen möglich bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Schlegelstraße 1, 53177 Bonn. Die Frist bis 31. Mai muss eingehalten werden, damit die Objekte ins Veranstaltungsprogramm aufgenommen werden können.

Im vorigen Jahr wurden sieben Programmpunkte aus dem Kreis Ahrweiler gemeldet:

  • Adenau: Heimat-, Zunft- und Johannitermuseum;
  • Bad Neuenahr-Ahrweiler: Leben in Denkmalen und Nutzung historischer Substanz, Führung in der Oberhutstraße;
  • Niederdürenbach-Hain: Burg Olbrück;
  • Niederzissen: Henks Mühle;
  • Remagen: Wallfahrtskirche St. Apollinaris;
  • Sinzig-Bad Bodendorf: Technikmuseum;
  • Weibern: Tuffsteinmuseum mit Steinmetzbahnhof.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.04.2016

<< zurück