BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Parken an der AW-Erlebnismeile

Für die AW-Erlebnismeile, die als dritte Veranstaltung am Festwochenende zu den 200-Jahr-Feiern des Kreises Ahrweiler stattfindet, werden mehrere Tausend Besucher erwartet. Deshalb hat die Kreisverwaltung in Absprache mit der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Polizei einen Plan mit öffentlich zugänglichen Parkflächen erstellt. Per Bahn ist die An- und Abreise insbesondere über den Bahnhof Ahrweiler möglich. Fahrrad-Stellplätze befinden sich an der Von-Boeselager-Realschule plus Ahrweiler.

Neben den allgemeinen Parkmöglichkeiten für Kraftfahrzeuge im Stadtgebiet sowie auf den Parkplätzen der Kreisverwaltung (Wilhelmstraße) ist das Parken in der Nähe der Erlebnismeile auf 13 weiteren ausgewiesenen Plätzen möglich. Dies sind:

  • Aldi, Möbelhaus Franke, Mittelzentrum (Wilhelmstraße)
  • Lidl (Rotweinstraße)
  • Waschpark Angsten (Sebastianstraße)
  • ATU, Netto (Ringener Straße)
  • Weinbergstraße
  • Mitarbeiterparkplatz ZF Friedrichshafen AG (früher Boge, Max-Planck-Straße)
  • Boeselager-Realschule (Schützenstraße)
  • Levana- und Don-Bosco-Schule, Sportplatz Bachem (St. Pius-Straße)
  • Krankenhaus (Dahlienweg).

Bei der AW-Erlebnismeile am Sonntag, 22. Mai, 11 bis 18 Uhr, in Bad Neuenahr-Ahrweiler, präsentieren sich 140 Vereine, Organisationen, Firmen, Städte und Gemeinden entlang der Ahr, im Bereich der Pius-Wiese und auf dem Gelände des Peter-Joerres-Gymnasiums, wo zugleich das Schulfest 2016 stattfindet - Info: www.kreis-ahrweiler.de, „Wir sind AW - 200 Jahre".

Foto: Neben den allgemeinen Parkmöglichkeiten im Stadtgebiet ist das Parken in der Nähe der Erlebnismeile auf 13 weiteren ausgewiesenen Plätzen möglich.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.05.2016

<< zurück