BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Naturgefahren erkennen und elementar versichern

Flyer und Webseiten des Landes beantworten Fragen

Extreme Wetterereignisse mit Starkregen und lokalen Überschwemmungen auch weitab von Gewässern - wie kann man solche Naturgefahren erkennen, wie kann man sich dagegen versichern? Dazu macht die Kreisverwaltung Ahrweiler auf einige Informationsquellen des Landes Rheinland-Pfalz aufmerksam.

Das Mainzer Umweltministerium hat 2013 gemeinsam mit der Deutschen Versicherungswirtschaft und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die Landeskampagne „Naturgefahren erkennen – elementar versichern. Rheinland-Pfalz sorgt vor" ins Leben gerufen. Empfohlen wird der Abschluss einer Elementarschadenversicherung, welche die Wohngebäude- und Hausratversicherungen in der Regel um folgende Elementarrisiken erweitert: Hochwasser und Überschwemmungen, Starkregen, Rückstau, Schneedruck, Lawinen, Erdbeben, Erdrutsch, Erdsenkung und Vulkanausbruch.

Der Flyer „Naturgefahren – eine Gemeinschaftsaufgabe" aus dem Landesprogramm „Umweltschutz im Alltag" gibt Antworten auf Fragen wie: Was sind Elementarschäden? Welche Arten von Unwetter können künftig zunehmen? Was sind Starkregenereignisse? Wie kann ich mich gegen Elementarschäden versichern? Den Flyer „Umweltschutz im Alltag" ist erhältlich unter www.umweltschutz-im-alltag.rlp.de. Infos zur Elementarschadenkampagne des Landes stehen unter www.naturgefahren.rlp.de.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.07.2016

<< zurück