BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Start-Monat: Die ersten AW-Ehrenamtskarten ausgehändigt

Vereine und Gruppen können frei an ihre Mitglieder verteilen - Vergünstigungen in 19 Freizeiteinrichtungen

Die ersten der Ehrenamtskarten, die der Kreis Ahrweiler sowie die acht Städte und Verbandsgemeinden herausgeben, sind in den Händen der Vereine angekommen. Die einzelnen Nutzer werden mit finanziellen Vergünstigungen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement belohnt.

Im ersten Monat seit Einführung der neuen AW-Ehrenamtskarte liefen in der Kreisverwaltung die Anträge von 40 Vereinen und Organisationen ein. Dahinter steckt ein Kontingent von 300 Karten. Die Vertreter von mehreren dieser Vereine nahmen die Karten jetzt persönlich in Empfang - ausgehändigt von Landrat Dr. Jürgen Pföhler sowie den Bürgermeistern beziehungsweise Beigeordneten der Kommunen.

Der Start sei vollauf gelungen, so der Tenor in der Runde von Landrat und Bürgermeistern, die das Konzept der AW-Ehrenamtskarte gemeinsam entwickelt hat. Pföhler formulierte die Grundidee: „Ehrenamtliche investieren unzählige Stunden Arbeit für die Allgemeinheit. Dieser uneigennützige Einsatz ist im wahrsten Sinne des Wortes ´unbezahlbar´ und verdient höchste Anerkennung."

Die betreffenden Vereine, Organisationen und Gruppen erhalten Kartenkontingente und können diese frei unter ihren Mitgliedern aufteilen. Die Scheckkarte belohnt überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement durch Vergünstigungen beim Besuch öffentlicher und privater Anbieter, vorwiegend Freizeiteinrichtungen. Derzeit sind dies 19 in sieben der Kommunen.

Folgende Vereine haben die ersten Karten persönlich im Kreishaus abgeholt: Ahrweiler BC, BUND Kreisgruppe Ahrweiler, Bürgergemeinschaft Bachem, Bürger-und Heimatverein Kripp, Deutscher Kinderschutzbund im Kreis Ahrweiler, Eifelverein Ortsgruppe Adenau, Förderverein Altes Jugendheim Remagen, Förderverein des Technischen Hilfswerks, Grafschafter SV, Kameradschaftsverein Feuerwehr Altenahr, Kellerkinder Heimersheim, KG Rot Weiß Adenau, KG Narrenzunft Remagen, Lebenshilfe, Möhnengesellschaft Remagen, SC Niederzissen, SG Gimmigen, SV Walporzheim, TuS Ahrweiler, Verkehrswacht Kreis Ahrweiler, Verschönerungsverein Remagen, Wanderverein Lind und ZWEIG e.V.

Ehrenamtskarte: So geht´s

Wer kann die AW-Ehrenamtskarte erhalten? Für den Erhalt ist kein Prüfverfahren notwendig. Sie wird auf den Antrag eines Vereines von der Kreisverwaltung ausgestellt. Der Verein erhält nach einem bestimmten Schlüssel mehrere Karten. Diese lauten nicht auf Personen, sondern auf den Verein oder die Gruppierung. Diese können die Karten frei an ihre Mitglieder weitergeben, beispielsweise für einige Tage oder mehrere Monate.

Der Erhalt der Karte ist nicht an den Nachweis einer Mindeststundenzahl ehrenamtlicher Arbeit gebunden. Die Karte hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Sie verlängert sich nicht automatisch, eine erneute Beantragung ist jedoch möglich. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe der Ehrenamtskarte besteht nicht.

Die AW-Ehrenamtskarte wird nach folgendem Schlüssel ausgegeben: Vereine und Gruppen

  • mit bis zu 100 Mitgliedern erhalten drei Karten
  • bis 1.000 Mitglieder: drei Karten für die ersten 100 Mitglieder und dann zusätzlich zwei Karten je weitere 100 Vereinsmitglieder
  • ab 1.000 Mitglieder: 19 Karten für 1.000 Mitglieder und dann zusätzlich eine Karte je weitere 100 Vereinsmitglieder.

Bei der Ehrenamtskarte handelt es sich um einen neuen Baustein in der Förderlandschaft des Kreises Ahrweiler, der unter anderem Vereine, den Ländlichen Raum und die Arbeit mit Senioren unterstützt (Infos unter www.kreis-ahrweiler.de, „Bürgerservice", „Förderprogramme").

Einzelheiten finden sich im Internet unter http://ehrenamtskarte.kreis-ahrweiler.de. Die Liste der Bonusangebote wird jeweils aktualisiert.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Abteilung Förderungen, Wilhelmstraße 24 - 30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ansprechpartnerin: Annette Willerscheid; Ruf 02641/975-583, Fax 02641/975-7583, E-Mail Annette.Willerscheid@kreis-ahrweiler.de.

 

Bonusangebote mit der AW-Ehrenamtskarte (Stand 17. August 2016)

Verbandsgemeinde (VG) Adenau

  • Backstage-Tour Nürburgring: 2 € Ermäßigung auf Eintrittspreis (Erm/Ein)
  • Ring-Werk: 2 € Erm/Ein; gilt nur für Erwachsene
  • Ring-Kartbahn: 2 € Erm/Ein
  • Touristenfahrten Nürburgring: 2 € Erm/Ein
  • Nürburgring Fanartikel: im Paddock-Shop 2 € Erm. bei Mindesteinkaufswert von 20 €
  • Stadtbücherei Adenau: 6 statt 12 € für Jahresmitgliedschaft;

VG Altenahr

  • Dagernova Ahr Winzer: 2,50 € Erm. für Panoramawanderung mit Weinprobe (jeden Samstag);

VG Bad Breisig

  • Römer-Thermen: 9 statt 15 € Eintrittspreis

VG Brohltal

  • Freizeitbad Brohltal: 0,50 € Erm/Ein
  • Burg Olbrück: 0,50 € Erm/Ein
  • SwinGolf-Anlage am Maarhof: 1 € Erm/Ein

Bad Neuenahr-Ahrweiler

  • Museum Römervilla: 1 € Erm/Ein
  • Hallen- und Freizeitbad TWIN: 2,50 € Erm/Ein
  • Stadtbibliothek: kostenlose Bibliotheksnutzung

Remagen

  • Freizeitbad Remagen: 50 % Erm/Ein
  • Remagener Kleinkunst- und Kabarettreihe: 10 - 15 % Erm/Ein
  • Remagener Klassische Konzerte: 10 - 15 % Erm/EinArp-Museum Bahnhof Rolandseck: 7 statt 9 € Eintrittspreis

Sinzig

  • Schwimmbad Bad Bodendorf: 20 % Erm/Ein.

Foto: Großer Andrang: Der Start der AW-Ehrenamtskarte ist gelungen, die Vereine stellen zahlreiche Anträge.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.08.2016

<< zurück