BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kunstrasenplätze Westum und Oberwinter vorne

Sportausschuss beschließt Prioritätenliste - TWIN auf Platz 3

Die Umwandlung des Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz im Sinziger Stadtteil Westum steht auf Rang 1 der Prioritätenliste zur Förderung von Sportstätten, die der Kreis Ahrweiler für das Jahr 2017 auf den Weg nach Mainz bringen wird. Die Erneuerung des Kunstrasenbelages am Sportplatz in Remagen-Oberwinter folgt auf Platz 2 der Liste von Vorschlägen, die das Land Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr finanziell unterstützen soll. Auf Rang 3 der festgelegten Reihenfolge steht der Neubau des Hallenbades TWIN in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das haben der Sportausschuss und der Sportstättenbeirat des Kreises unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt beschlossen.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.09.2016

<< zurück