BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

AW-Leichtathletik-Team erfolgreich beim Landesjugendsportfest

Zwölfjähriger Raphael Jüris wird Vizemeister über 800 Meter - Persönliche Bestleistungen beim Dreikampf von Sprint, Weitsprung und Ballwurf

Elf junge Leichtathleten haben den Kreis Ahrweiler beim Landesjugendsportfest Rheinland-Pfalz 2016 in Bingen vertreten. Die Mädchen und Jungen der Altersklasse unter 14 Jahren (U14) hatten sich zuvor in verschiedenen Disziplinen beim Kreisjugendsportfest im Apollinarisstadion Bad Neuenahr-Ahrweiler und bei den Bundesjugendspielen in Adenau qualifiziert.

Betreut wurde die Truppe von Michaela Jüris aus Sinzig und Reinhard Altenhofen aus Bad Breisig, dem Kreisvorsitzenden der Leichtathleten. Altenhofen hat die Ergebnisse des AW-Teams zusammengefasst.

In den grünen Trikots „Kreis Ahrweiler" starteten die jungen Athletinnen und Athleten gegen die Besten aus Rheinland Pfalz im Dreikampf (75 Meter Sprint / Weitsprung / Ballwurf) und über 800 Meter. Die meisten der übrigen Akteure kamen aus Leichtathletikvereinen des Landes, während sich das AW-Team aus den Schulen rekrutierte und zum ersten Mal an einem großen Wettkampf teilnahm.

Die beiden zwölfjährigen 800 Meter-Läufer erzielten neue persönliche Bestzeiten. Raphael Jüris lief ein mutiges Rennen von der Spitze weg und wurde mit 2:28,64 Minuten rheinland- pfälzischer Vizemeister seiner Altersklasse. Marianna Korden startete in der gleichen Altersklasse bei den Mädchen und verbesserte sich auf 2:45,52 Minuten, was in einem großen Läuferfeld den 7. Platz bedeutete.

Auch beim Dreikampf gab es neue persönliche Bestleistungen. Marie-Sophie Schneider steigerte sich um fast 100 Punkte auf 1.391 Punkte und erreichte in ihrer Altersklasse W13 den 3. Platz. Rebecca Müller schraubte ihre Punktzahl auf 1.235 hoch (6. Platz). Saskia Klein zeigte ebenfalls einen guten Dreikampf und beendete ihn auf Platz 15 mit 1.231 Punkten. Linda Jäger kam mit 1.047 Punkten auf Platz 18. Schade: Bei den Mädchen fehlte eine Teilnehmerin, sonst wäre die Vizemeisterschaft in der Mannschaftswertung möglich gewesen.

Bei den Jungen überzeugte besonders Simon Felder in der Altersklasse M13 mit 1.251 Punkten und Platz 7. Ihm folgten Moritz Reuter erkältungsgeschwächt mit 1.170 Punkten (Platz 13), Jona Schmitz mit 1.159 Punkten (15) und Geraldo Krahm mit 1.130 Punkten (16). Der jüngste Teilnehmer aus dem AW-Kreis war Tim Pürling, der in seiner Altersklasse M12 mit 1.014 Punkten einen beachtenswerten 10. Platz belegte. Freuen konnten sich alle fünf, weil sie bei der Mannschaftswertung mit 5.724 Punkten hinter dem USC Mainz die rheinland-pfälzische Vizemeisterschaft gewannen.

Aus dem AW-Kreis gingen zwei 4x75 Meter-Staffeln an den Start. Ohne vorher speziell die Staffelübergabe trainieren zu können, schlugen sich beide Teams sehr gut. Die Jungen mit Geraldo Krahm, Jona Schmitz, Moritz Reuter und Simon Felder erliefen sich die Vizemeisterschaft in der Zeit von 41,15 Sekunden hinter dem USC Mainz. Die Mädchenstaffel mit Linda Jäger, Marie-Sophie Schneider, Saskia Klein und Rebecca Müller sprintete in 43,61 Sekunden in einem stark besetzten Rennen auf den 5. Platz. Sieger wurde hier ebenfalls der USC Mainz.

Foto: Das AW-Team: elf junge Leichtathleten mit ihren beiden Betreuern


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.09.2016

<< zurück