BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Flüchtlinge: Infoabende für ehrenamtliche Helfer

Gemeinschaftsprojekt im AW-Kreis: Asylverfahren, Sozialleistungen, Arbeit, Ausbildung und Freizeitangebote auf Agenda

Der Kreis Ahrweiler und die Kommunen setzen einen neuen Schwerpunkt bei der Integration von Flüchtlingen und Migranten. Ehrenamtliche Helfer und alle, die es werden wollen, sowie interessierte Bürger können sich bei Informationsabenden aus erster Hand beraten lassen. Die Veranstaltungen finden ab Oktober in den Städten und Verbandsgemeinden statt.  

Im Kreisgebiet engagieren sich viele ehrenamtliche Helfer und Initiativen für Flüchtlinge, beispielsweise beim Gang zu Behörden, Ärzten, Einrichtungen oder Vereinen. In einigen Fällen dieser gut gemeinten Hilfe kommt es zu Fehlinformationen. Teilweise haben die Helfer selbst Fragen zu bestimmten Themen.  

Hier setzt die Qualifizierungsreihe an. In mehreren Modulen werden Themen wie Asylverfahren, Sozialleistungen, Arbeit und Ausbildung sowie Freizeitangebote beleuchtet. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Akteuren. Dies sind die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, die Ökumenische Flüchtlingshilfe, die Arbeitsagentur und das Jobcenter sowie die Sozialämter der Städte und Verbandsgemeinden. Die Kreisverwaltung ist mit vier Stellen dabei: Ausländerbehörde, Sozialabteilung, Jugendamt sowie der Integrations- und Gleichstellungsbeauftragten.  

Alle Veranstaltungen finden jeweils von 18.30 bis 20 Uhr statt. Telefonische Vorabinfos gibt es bei der Kreisverwaltung (Ruf 02641/975-445) und den Sozialämtern der Kommunen. 

Die Termine: 

Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr

  • Montag, 24. Oktober 2016, Adenau (Rathaus): Modul 1: Einführungsveranstaltung
  • Donnerstag, 10. November 2016, Altenahr (Rathaus): Modul 2: Asylverfahren und Sozialleistungen
  • Dienstag, 15. November 2016, Adenau (Rathaus): Modul 3: Arbeit und Ausbildung
  • Dienstag, 17. Januar 2017, Altenahr (Rathaus): Modul 4: Kinder/Jugendliche/Junge Erwachsene 

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und Gemeinde Grafschaft

  • Donnerstag, 27. Oktober 2016, Bad Neuenahr-Ahrweiler (Bürgerhaus Heppingen): Modul 1: Einführungsveranstaltung
  • Montag, 14. November 2016, Grafschaft (Bürgerhaus Ringen): Modul 2: Asylverfahren und Sozialleistungen
  • Mittwoch, 16. November 2016, Bad Neuenahr-Ahrweiler (Bürgerhaus Heppingen): Modul 3: Arbeit und Ausbildung
  • Montag, 9. Januar 2017, Grafschaft (Bürgerhaus Ringen): Modul 4: Kinder/Jugendliche/Junge Erwachsene 

Städte Remagen und Sinzig

  • Mittwoch, 2. November 2016, Remagen (Foyer Rheinhalle): Modul 1: Einführungsveranstaltung
  • Donnerstag, 17. November 2016, Sinzig (Schloss Sinzig): Modul 2: Asylverfahren und Sozialleistungen
  • Dienstag, 22. November 2016, Remagen (Foyer Rheinhalle): Modul 3: Arbeit und Ausbildung
  • Mittwoch, 25. Januar 2017, Sinzig (Schloss Sinzig): Modul 4: Kinder/Jugendliche/Junge Erwachsene 

Verbandsgemeinden Bad Breisig und Brohltal

  • Dienstag, 8. November 2016, Bad Breisig (Rheinhotel „Vier Jahreszeiten"): Modul 1: Einführungsveranstaltung
  • Montag, 21. November 2016, Niederzissen (Rathaus, Wappensaal): Modul 2: Asylverfahren und Sozialleistungen
  • Donnerstag, 24. November 2016, Bad Breisig (Rheinhotel „Vier Jahreszeiten"): Modul 3: Arbeit und Ausbildung
  • Montag, 30. Januar 2017, Niederzissen (Rathaus, Wappensaal): Modul 4: Kinder/Jugendliche/Junge Erwachsene 

Alle Veranstaltung finden jeweils von 18.30 bis 20 Uhr statt.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.09.2016

<< zurück