BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

AW-Kreis bietet „Wegweiser Zuwanderung“ für Migranten und Flüchtlinge

Neue Webseiten in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch verfügbar

Mit dem „Wegweiser Zuwanderung Kreis Ahrweiler", einem neuen Internet-Informationsangebot, wendet sich die Kreisverwaltung speziell an Migranten und Flüchtlinge. „Wir helfen Ihnen beim Start in Ihrer neuen Heimat" heißt es auf der Eingangsseite, hinter der sich elf Unterkapitel mit vertiefenden Hinweisen auftun.

Wo kann ich Deutsch lernen? Wo kann mein Kind die Schule besuchen? Wie kann ich meinen Berufsabschluss anerkennen lassen? Wer hilft mir? Wo werde ich beraten? - Antworten auf solche Fragen finden sich per Mausklick in verständlicher und übersichtlicher Form. Der Wegweiser ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch verfügbar. Ehrenamtliche Helfer sollten die Infoplattform ebenfalls benutzen, empfiehlt die Kreisverwaltung.

Für die elf Kapitel hat die Kreisverwaltung zahlreiche Daten zusammengetragen und aufbereitet. Unter „Tipps für den Alltag" finden sich beispielsweise Rufnummern für Notfälle und Bereitschaftsdienste, Meldeadressen bei den Verwaltungen der Städte und Verbandsgemeinden, Kontakte zu Dolmetschern sowie Infos zu Bus und Bahn. Beim Kapitel „Gesundheit" geht es um die Suche nach passenden Hausärzten, Apotheken, Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge und Kostenübernahmen.

Die Rubrik „Wohnen" informiert etwa über die Wohnungssuche sowie den Kauf von Möbel und Bekleidung. Beim „Geld" geht es unter anderem um Girokonten, Sozialleistungen, die Grundsicherung nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz und Krankenhilfe. „Information und Beratung" finden die Menschen bei den hauptamtlichen Fachkräften des Caritasverbandes, der Ökumenischen Flüchtlingshilfe und dem Deutschen Roten Kreuz.

„Deutsch lernen" lässt sich in Integrationskursen und Sprachkursen unter anderen der Kreisvolkshochschule. Im Mittelpunkt des Kapitels „Arbeit" stehen die Anerkennung von Berufsabschlüssen und die Kontakte zum „Jobcenter" und der „Agentur für Arbeit", die jeweils mit eigenen Rubriken vertreten sind. Weitere Themenfelder sind „Kinder, Jugendliche, Familie und Schule" sowie die „Ansprechpartner vor Ort" mit den Kontaktdaten der Kommunen im AW-Kreis.

Info: „Wegweiser Zuwanderung Kreis Ahrweiler" in www.kreis-ahrweiler.de (Feld auf der Startseite) oder direkt http://fluechtlinge.kreis-ahrweiler.de.

Fotos


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 07.10.2016

<< zurück