BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kissen und Küchenbretter für Nachbar in Not

Andreas Geschier von den gleichnamigen Polstermöbel-Werkstätten in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat das Gewerbeparkfest in der Christine-Demmer-Straße genutzt, um Geld für „Nachbar in Not" zu besorgen, den Hilfsfonds des Kreises Ahrweiler für Menschen, die unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und keine anderweitige Unterstützung erwarten können. Kissen mit Füllungen und Küchenbretter für Schinken und Käse bot er den Besuchern zum Verkauf an. Das Ergebnis: 500 weitere Euro fließen jetzt in den Topf für Nachbarn in Not. Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der Schirmherr des Hilfsfonds, dankte dem Unternehmer aus Ahrweiler in Namen jener AW-Bürger, an die die Spende weitergeleitet wird.  

Alle Zahlungen für „Nachbar in Not" dienen gemeinnützigen Zwecken. Daher können Spendenquittungen ausgestellt werden. Das Spendenkonto: Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN: DE32 5775 1310 0000 8102 00. Info: www.kreis-ahrweiler.de, „Bürgerservice", „Soziales", „Nachbar in Not".


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.10.2016

<< zurück