BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Das Schadstoffmobil kommt jetzt dienstags

15 Orte im Kreisgebiet plus drei fixe Stellen in Kripp, Leimbach und Niederzissen

Das Schadstoffmobil, das Problemabfälle wie beispielsweise alte Farben, Medikamente, Altöl oder Batterien kostenlos annimmt, hält an einem festen Wochentag an 15 Orten im Kreis Ahrweiler vor. Ab Januar 2017 wird dies der Dienstag sein; bisher war es der Mittwoch.

Die Orte sind Wershofen, Antweiler, Wiesemscheid, Schuld, Berg-Freisheim, Lind, Ahrbrück, Altenburg, Dernau, Oedingen, Ringen, Königsfeld, Kempenich, Ahrweiler und Bad Neuenahr. Weitere Einzelheiten dieser mobilen Annahme wie die genauen Stellen, Termine und Tageszeiten stehen im Abfallratgeber 2017 (Seite 19 und 20).

Neben diesen 15 Anfahrstellen gibt es drei fixe Standorte, nämlich die Entsorgungsanlagen des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB) in Remagen-Kripp, Leimbach und Niederzissen. Beim Wertstoffzentrum Remagen-Kripp sowie dem Umschlag- und Wertstoffzentrum Leimbach ändern sich die Termine wie folgt:

  • In Kripp wird der Annahmetag von Montag auf Mittwoch verlegt. Die Annahmezeiten von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr bleiben bestehen.
  • In Leimbach ist Freitag der neue Annahmetag (statt Dienstag). Hier gelten unverändert die gleichen Annahmezeiten wie in Kripp.

Wer seinen Problemmüll unabhängig von den Sammelterminen und den Standzeiten entsorgen möchte, kann dies beim Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen tun. Diese feste Annahmestelle ist ganzjährig geöffnet, die Zeiten stehen im Abfallratgeber (Seite 2).

Für alle Stellen gilt, dass nur haushaltsübliche Mengen von Privatpersonen angenommen werden. Noch Fragen? AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222 und 975-444, E-Mail info@awb-ahrweiler.de. Alle Abfallsammeltermine auch im Internet: www.meinawb.de.

Foto: Das Schadstoffmobil macht an 15 Plätzen im Kreisgebiet Station, und zwar dienstags.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.12.2016

<< zurück