BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Artenschutz: 400.000 Euro für Weinbergsmauern Walporzheim

Der Kreis Ahrweiler zahlt der Teilnehmergemeinschaft Walporzheim 400.000 Euro für die Sanierung der privaten Weinbergsmauern aus. Das hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum mitgeteilt, das für das entsprechende Flurbereinigungsverfahren zuständig ist. Pföhler spricht von einem „wichtigen Beitrag zur dauerhaften Aufwertung des Naturhaushaltes und des Landschaftsbildes der Terrassenlagen in Walporzheim". Die historischen Trockenmauern sind teilweise vom Verfall bedroht. Sie gelten als bedeutend für den Artenschutz, als Lebensraum für seltene und bedrohte Tierarten sowie aus kulturlandschaftlicher, kulturhistorischer und touristischer Sicht.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 03.05.2017

<< zurück