BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Müllabfuhr verschiebt sich wegen Doppelfeiertag

Vor Reformationstag ein Tag früher, nach Allerheiligen ein Tag später – AWB-Anlagen am Montag geöffnet

Wegen des Doppelfeiertags, dem Reformationstag (Dienstag, 31. Oktober) und Allerheiligen (Mittwoch, 1. November), verschiebt sich die Müllabfuhr zweimal.

Die Termine ändern sich laut Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) wie folgt: Die Leerung der schwarzen Restmülltonne und der braunen Biotonne wird wegen des Reformationstags vorgezogen, und zwar von Dienstag (31. Oktober) auf Montag (30. Oktober) und von Montag (30. Oktober) auf Samstag (28. Oktober).

Die Leerungen der braunen Biotonne sowie der schwarzen Restmülltonne werden nach Allerheiligen je einen Tag nach hinten verschoben: von Mittwoch (1. November) auf Donnerstag (2. November), von Donnerstag auf Freitag und von Freitag auf Samstag (4. November).

Der Abfallratgeber gibt eine Übersicht zu allen Verschiebungstagen der schwarzen Restmülltonne und der braunen Biotonne (Seite 37). Bei der gelben Wertstofftonne für Verpackungen und der blauen Altpapiertonne gelten die im Abfallratgeber genannten Termine. Die Feiertage sind dort bereits berücksichtigt.

Die Abfallentsorgungsanlagen in Niederzissen (Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid"), in Leimbach (Umschlag- und Wertstoffzentrum) und in Remagen-Kripp (Wertstoffzentrum) bleiben am Montag (30. Oktober) geöffnet. Dort gelten die üblichen Öffnungszeiten.

Weitere Infos bei der AWB-Abfallberatung, Ruf 02641/975-222 und /975-444, E-Mail info@awb-ahrweiler.de. Alle Abfallsammeltermine auch im Internet: www.meinawb.de.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.10.2017

<< zurück