BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Zwei Vortragsabende für Frauen: Lebensmitte und Social Media

Am 6. und 13. November im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr

Das Netzwerk Frau und Beruf im Kreis Ahrweiler richtet im Rahmen der rheinland-pfälzischen Demografiewoche zwei Veranstaltungen aus, die Teil der Informationsreihe 2017 sind. Die Themen: Social Media und Frauen in der Lebensmitte. Beide Vortragsabende finden im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr-Ahrweiler statt (Bad Neuenahr, Weststraße 6). Der Eintritt ist frei.

„Frauen in der Lebensmitte - Mit Lebenserfahrung punkten" lautet der Titel der ersten Veranstaltung am Montag, 6. November 2017, 18 bis 20 Uhr. Solche Frauen haben Kinder großgezogen, Angehörige gepflegt, die Familie in den Vordergrund gestellt und deshalb selbst beruflich oftmals zurückgesteckt. Oder sie stehen vor der Herausforderung, familiäre Mehrfachaufgaben mit dem Beruf in Einklang zu bringen. Die Veranstaltung motiviert Frauen, selbstbewusst auf dem Arbeitsmarkt aufzutreten, gibt Tipps für eine individuelle Gestaltung der Berufstätigkeit und zeigt auf, wie sich zeitliche Ressourcen nutzen lassen.

Mit „Soziale Netzwerke - Chancen und Risiken" beschäftigt sich der zweite Vortragsabend am Montag, 13. November 2017, 18 bis 20 Uhr, ebenfalls im Mehrgenerationenhaus. Die sozialen Netzwerke - oder Social Media - sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Virtuelles Netzwerken kann positive Auswirkungen auf die eigene berufliche Karriere haben. Andererseits kann ein zu freizügiger Umgang mit persönlichen Daten fatale Folgen für das Privatleben und den Beruf haben. Die Teilnehmerinnen lernen an diesem Abend die unterschiedlichen Netzwerke kennen, wie sie privat oder beruflich genutzt werden können, worauf Arbeitgeber dabei achten und welche Risiken es gibt.

Referentin ist jeweils Petra Reuter, Dozentin in der Erwachsenenbildung zu Themen der Personalwirtschaft. - Kontakt: Rita Gilles, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ahrweiler, Kreisverwaltung, Wilhelmstraße 24 - 30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-349, E-Mail Rita.Gilles@kreis-ahrweiler.de.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.10.2017

<< zurück