BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Messeprogramm „Junge und innovative Unternehmen“

Messeprogramm „Junge und innovative Unternehmen“

Logo Bundesamt fuer Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Link zur Startseite)Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst die Teilnahme junger, innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland. Förderfähig ist hierbei die Teilnahme an von Messeveranstaltern organisierten Gemeinschaftsständen.

Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschuss. In Abhängig der Anzahl der Messeteilnahmen beträgt der Zuschuss bis zu 60 % der förderfähigen Kosten für Standmiete und Standbau. Die Mindestförderung liegt bei 500 Euro, die Höchstbetrag bei 7.500 Euro je Aussteller und Messe. Es sind bis zu zwei Teilnahmen an der gleichen Messe förderfähig.

Antragsberechtigt sind rechtlich selbstständige junge, innovative Unternehmen mit produkt- oder verfahrensmäßigen Neuentwicklungen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland, die ein kleines Unternehmen nach der gültigen EU-Definition (maximal 50 Mitarbeiter und eine Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens 10 Mio. Euro ) darstellen und jünger als 10 Jahre sind.

Der Aussteller muss sich spätestens acht Wochen vor dem Messebeginn beim Messeveranstalter zur Teilnahme den an dem Gemeinschaftsstand anmelden. Zeitgleich ist ein Bewilligungsantrag zur Förderung der Messeteilnahme beim BAFA einzureichen. Die Anmeldung wird erst mit der Feststellung der Förderfähigkeit durch das BAFA wirksam.

Eine Liste mit förderfähigen Veranstaltungen im Jahr 2017 finden sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie beim direkt BAFA sowie der Servicestelle Förderprogramme der Kreiswirtschaftsförderung.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-05-12 14:43:23)