BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Fördermail Oktober 2016

Fördermail Oktober 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kreiswirtschaftsförderung informiert Sie mit dem aktuellen Förder-Newsletter über die neu strukturierten Bürgschaftsprogramme der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz und der Investitions- und Strukturbank (ISB) sowie das Beratungsprogramm Mittelstand der ISB.

  1. Bürgschaften

    Das Land Rheinland Pfalz unterstützt gemeinsam mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH Unternehmen bei der Finanzierung von volks- und betriebswirtschaftlich förderfähigen Vorhaben in Rheinland-Pfalz. Voraussetzung: Von Unternehmensseite können keine ausreichenden Sicherheiten zur Verfügung gestellt werden. Es handelt sich stets um Höchstbetragsbürgschaften, die gegenüber Kreditinstituten, Versicherungsgesellschaften und Bausparkassen zur Absicherung von Investitions-, Betriebsmittel- und Avalkrediten zur Verfügung gestellt werden.

    Bei einem Bürgschaftsobligo bis 1,25 Mio. Euro liegt die Zuständigkeit der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz GmbH, darüber hinausgehendes Bürgschaftsobligo wird unmittelbar bei der ISB bearbeitet.

    Bei der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz werden drei Programmvarianten angeboten:

    • Bürgschaft Classic:
      Maximal 1,25 Mio. Euro Bürgschaftsobligo, Bürgschaftsquoten von 80 % bei Investitionen und 60 % bei Betriebsmitteln. Antragstellung durch Hausbank.
      Kosten:
      Bearbeitungsentgelt: Einmalig 1,5 % der Darlehenssumme
      Laufendes Entgelt: 1,5 % p.a. der Darlehenssumme

    • Bürgschaft Premium:
      Maximal 1,0 Mio. Euro Bürgschaftsobligo, Bürgschaftsquote 50 %. Voraussetzung ist ein Hausbankrating mit max. PD (Ausfallwahrscheinlichkeit) von 0,6 %). Antragstellung durch Hausbank.
      Kosten:
      Bearbeitungsentgelt: Einmalig 0,75 % der Darlehenssumme
      Laufendes Entgelt: 0,75 % p.a. der Darlehenssumme

    • Bürgschaft Direkt:
      Maximal 150T Euro Bürgschaftsobligo, Bürgschaftsquote 60 % - 80 %. Die Antragstellung erfolgt direkt durch den Antragsteller ohne Einbindung einer Bank. Antragsberechtigt sind jedoch nur Existenzgründer.
      Kosten:
      Bearbeitungsentgelt: Einmalig 2,0 % der Darlehenssumme
      Laufendes Entgelt: 1,5 % p.a. der Darlehenssumme

    Bei einem Bürgschaftsobligo von 1,25 Mio. Euro bis 3,5 Mio. Euros sind Anträge über die Hausbank unmittelbar bei der ISB zu stellen. Das laufende Entgelt wurde nunmehr nach Risikoklasse gestaffelt. In der günstigsten Risikoklasse beträgt das Entgelt grundsätzlich 0,5 % des übernommenen Bürgschaftsrisikos p.a. Das einmalige Bearbeitungsentgelt beträgt stets 1,5 % des Bürgschaftsobligos.

    Mit den verbesserten Konditionen reagiert die ISB auf die anhaltende Niedrigzinsphase, so dass insbesondere kleinere Banken und deren Kunden mittlerer und guter Bonität hiervon profitieren können.

  2. Beratungsprogramm Mittelstand

    Die ISB gewährt verlorene (nicht rückzahlbare) Zuschüsse zu förderfähigen Beratungsleistungen, die von selbständigen Beratern/innen oder Beratungsunternehmen erbracht werden. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz oder einer Betriebsstätte in Rheinland-Pfalz, die förderfähige Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Hierunter fallen Beratungen über alle strategischen, wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Fragen der Unternehmensführung sowie Fragen zum Produkt- oder Kommunikationsdesign.

    Die Förderung erfolgt durch Vergabe eines Zuschuss zu den von der Beraterin/dem Berater in Rechnung gestellten Beratungskosten. Das förderfähige Honorar beläuft sich auf bis zu 800 Euro je Tagwerk, d.h. maximal 400 Euro je Tagwerk können als Zuschuss gewährt werden. Zuwendungsfähig sind maximal 15 Tagwerke innerhalb von drei Jahren. Die Berater/innen müssen für die jeweilige Beratungsleistung über spezielle Qualifikationen und ausreichend Erfahrung verfügen.

    Eine Antragstellung erfolgt unmittelbar bei der ISB.

Für Fragen zu den genannten Programmen/Angeboten steht Ihnen selbstverständlich auch die Servicestelle Förderprogramme zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Kreiswirtschaftsförderung


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2016-10-28 00:01:46)