BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Fördermail Mai 2017

Fördermail Mai 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kreiswirtschaftsförderung informiert Sie mit dem aktuellen Förder-Newsletter über das Förderprogramm "Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz", die Wettbewerbe "KfW Award GründerChampions 2017" und "Pioniergeist 2017" sowie über eine Veranstaltungsreihe der IHK zu Duale Studiengänge. .

  1. Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz

    Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) unterstützt mit diesem Programm rheinland-pfälzische Unternehmen bei der Steigerung ihrer Energie- und Ressourceneffizienz. Gefördert werden grundsätzlich gewerbliche rheinland-pfälzische Unternehmen einschließlich Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe.

    Förderfähig sind Investitionsvorhaben, die, bezogen auf die jeweilige Maßnahme, zu einer dauerhaften Steigerung der Energieeffizienz um mindestens 20 % oder sonstigen Ressourceneffizienz von mindestens 10 % führen. Die erwartete Einsparung ist durch einen Sachverständigen oder eine Sachverständige zu berechnen und zu bestätigen. Für die Inanspruchnahme eines/r Sachverständigen können grundsätzlich ebenfalls Förderprogramme in Anspruch genommen werden.

    Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Investitionszuschuss in Höhe des Förderhöchstsatzes von bis zu 25 %. Der Mindestzuschussbetrag liegt bei 20.000 Euro, d.h. förderfähigen Kosten müssen mindestens 80.000 Euro betragen. Eine Antragstellung ist ausschließlich im ISB-Kundenportal möglich.

  2. KfW Award: GründerChampion 2017

    Die Bewerbungsphase für die diesjährige Wettbewerbsrunde des KfW Award GründerChampion hat begonnen! Bis zum 01. August 2017 können Start-ups aller Branchen, die nach dem 01.01.2012 gegründet wurden, ihre Bewerbungsunterlagen einreichen (Gründungen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge sind ebenfalls antragsberechtigt). Bewertungskriterien sind die Geschäftsidee selbst, Kreativität, Innovationsgrad des Produktes oder der Dienstleistung, die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen, soziale Verantwortung sowie umweltbewusstes Handeln.

    Der Wettbewerb ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert. Es werden 16 junge Unternehmen als Landessieger gekürt. Aus diesem Kreis wird der Bundessieger ermittelt. Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis sowie einen Sonderpreis der Jury. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2017 im Rahmen der deGUT in Berlin statt. Bewerbungen können ausschließlich über das Online-Portal der KfW eingereicht werden.

  3. Pioniergeist Rheinland-Pfalz

    Seit dem 01. Mai ist eine Teilnahme an dem rheinland-pfälzischen Gründerpreis "Pioniergeist 2017" möglich. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die die Gründung eines Unternehmens (Vollexistenz) in Rheinland-Pfalz in 2017 beabsichtigen oder in den Jahren 2013 - 2017 bereits ein Unternehmen (Vollexistenz) gegründet haben. Bewerben können sich auch diejenigen, die ein Unternehmen im Rahmen der Unternehmensnachfolge als Existenzgründung übernehmen oder übernommen haben.

    Der Wettbewerb ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Zusätzlich wird von den Business-Angels ein mit 5.000 Euro dotierter Sonderpreis für die beste Gründungsidee vergeben. Dieser Sonderpreis wird an Personen verliehen, die sich in einer frühen Phase der Gründung befinden.

    Der Wettbewerb Pioniergeist wird von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, den Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz sowie dem Südwestrundfunk vergeben. Eine Teilnahme ist bis zum 01. September möglich. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlangen erhalten Sie hier.

  4. Veranstaltungsreihe: Ausbilden im dualen Studium

    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz wendet sich mit mehreren Informationsveranstaltungen zum Thema "Duales Studium 2017" an Unternehmen, die bereits im dualen Studium ausbilden oder überlegen, einen Platz im dualen Studium anzubieten.

    Am 01.06.2017 werden die Anforderungen und Erwartungen eines dualen Studiums erläutert. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen an die Betreuung der jungen Menschen im Unternehmen und die Vermittlung der Ausbildungsinhalte.

    Am 27.06.2017 erhalten Sie umfangreiche Informationen, wie Sie als Unternehmen bereits während des dualen Studiums Perspektiven aufzeigen, systematisch Beziehungen aufbauen und Bindungen schaffen, um die/den dual Studierenden langfristig als Fachkraft im eigenen Unternehmen zu binden. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie unmittelbar bei der IHK Koblenz.

Für Fragen zu den genannten Programmen/Angeboten steht Ihnen selbstverständlich auch die Servicestelle Förderprogramme zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Kreiswirtschaftsförderung


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-05-11 11:07:07)