BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Fördermail Oktober 2017

Fördermail Oktober 2017

die Kreiswirtschaftsförderung informiert Sie mit dem aktuellen Förder-Newsletter über die Erweiterung des Förderprogramms „unternehmensWert:Mensch plus", das KfW-Programm „Erneuerbare Energien - Speicher", den „1. Existenzgründertag Kreis Ahrweiler" am 14.11.2017 sowie den nächsten ISB-Beratertag in der Kreisverwaltung Ahrweiler am 29.11.2017.

  1. unternehmensWert:Mensch plus: Moderne Personalpolitik für den Mittelstand - Innovationen erproben

    Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch richtet sich an mittelständische Unternehmen, die passgenaue und insbesondere mitarbeiterorientierte Strategien im Bereich der Personalentwicklung realisieren möchten. Das Förderprogramm unterstützt Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes, welches die Bereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz umfasst, ist die Beteiligung der Beschäftigten im Prozess um nachhaltige Veränderungen anzustoßen.

    Kürzlich wurde die Programmlaufzeit bis zum Jahr 2020 verlängert und inhaltlich um das „Arbeiten 4.0 - Sofortprogramm für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)" erweitert (unternehmensWert:Mensch plus). KMU haben nunmehr die Möglichkeit, sich durch eine professionelle, geförderte Unternehmensberatung auf die Chancen des Prozesses der digitalen Transformation einzustellen und innovative Konzepte zu entwickeln, zu erproben und passgenaue Lösungen zu gestalten.

    Im Mittelpunkt der Beratung steht die Bedeutung des digitalen Wandels für das eigene Geschäftsmodell, die Qualifikation der Mitarbeiter für künftige Tätigkeiten, veränderte Führungsaufgaben und Karrierewege sowie Gestaltungsmöglichkeiten für Mitarbeiter im eigenen Unternehmen.

    Antragsberechtig sind kleine und mittlere Unternehmen, die mindestens zwei Jahre am Markt aktiv sind. Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss zu einer professionellen Beratung, die maximal zehn bis 12 Beratertage umfasst. Die Förderquote beträgt 80 %.

  2. KfW-Programm: Erneuerbare Energien - Speicher

    Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die KfW-Bankengruppe die Nutzung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage, die an das elektrische Netz angeschlossen ist.

    Förderfähig ist die Neuerrichtung einer Photovoltaikanlage in Verbindung mit einem stationären Batteriespeichersystem sowie ein stationäres Batteriespeichersystem, das nachträglich zu einer nach dem 31.12.2012 in Betrieb genommenen Photovoltaikanlage installiert wird.

    Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden, Unternehmen an denen Kommunen beteiligt sind, Freiberufler sowie Landwirte.

    Die installierte Leistung der Photovoltaikanlage darf 30kWp nicht überschreiten. Je Photovoltaikanlage wird nur ein Batteriespeichersystem gefördert. Weitere technische Voraussetzungen sind zu erfüllen, die mit einem Fachbetrieb abgestimmt werden müssen.

    Die Förderung erfolgt durch Vergabe eines zinsgünstigen Darlehens mit bis zu drei tilgungsfreien Anlaufjahren sowie einem Tilgungszuschuss. Dieser beträgt bei Anträgen, die bis zum 31.12.2017 eingehen 13 % der förderfähigen Kosten, für Anträge die bis zum 31.12.2018 eingehen 10 % der förderfähigen Kosten. Eine Antragstellung kann nur über die jeweilige Hausbank an die KfW erfolgen.

  3. Existenzgründertag Kreis Ahrweiler

    Im Rahmen der bundesweiten „Gründerwoche Deutschland" findet erstmals auch im Kreis Ahrweiler ein Existenzgründertag statt. Für angehende Jungunternehmer, die sich kürzlich selbstständig gemacht haben oder dies in naher Zukunft tun möchten, bietet der Kreis Ahrweiler erstmals ein umfangreiches Informations- und Workshopangebot. Termin: Dienstag, 14. November 2017, 13 bis 18 Uhr, RheinAhrCampus Remagen (Joseph-Rovan-Allee 2, 53424 Remagen). Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit erhalten Sie unter http://existenzgruender.kreis-ahrweiler.de.

  4. ISB-Beratertag in der Kreisverwaltung

    Existenzgründer und Firmen können sich für den nächsten Beratertag der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in der Kreisverwaltung Ahrweiler am Mittwoch, 29. November, anmelden (Kreisverwaltung Ahrweiler, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 24 - 30, 10 bis 16 Uhr). Die individuelle Beratung der ISB mit den Kreiswirtschaftsförderern etwa zu Finanzförderungen, Betriebsübernahmen und Beteiligungen ist kostenlos. Anmeldungen sind möglich bei der Kreisverwaltung, Ruf 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de.

Für Fragen zu den genannten Programmen/Angeboten steht Ihnen selbstverständlich auch die Servicestelle Förderprogramme zur Verfügung.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-10-20 16:05:22)