BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Haushaltssituation der Gemeinden

Haushaltssituation der Gemeinden

Die 70 Ortsgemeinden und verbandsangehörigen Städte sowie die 4 Verbandsgemeinden, die verbandsfreie Gemeinde Grafschaft und die 3 verbandsfreien Städte Sinzig, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Remagen des Landkreises Ahrweiler haben für jedes Jahr einen Haushaltsplan aufzustellen, in dem alle Einnahmen und Ausgaben dargestellt sind. Angefangen von Verwaltungskosten über Kosten für Soziales, Straßenbau und kommunale Einrichtungen bis zu Steueraufkommen und Schuldendienst bietet der Haushaltsplan ein umfassendes Bild der Finanzsituation der Gemeinde.

Bei Haushaltsplänen, die keine genehmigungspflichtigen Festsetzungen enthalten, prüft die Kommunalaufsicht, ob die einzelnen Ansätze geltendem Recht entsprechen. Daneben berät sie die Kommunen in Fragen der Einnahmenbeschaffung und Ausgabenbewirtschaftung sowie in Fragen der Finanzplanung.

Enthält der Haushaltsplan genehmigungspflichtige Teile, wie etwa Kredite, prüft die Kommunalaufsicht, ob die Genehmigung erteilt werden kann.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2005-12-29 17:00:00)